Sie sind nicht angemeldet.




Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Peugeot 208 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 16. Januar 2013, 09:45

THP Fahrbericht

Ich habe nun genau 4000km am Tacho und angemeldet wurde mein THP am 11.10.2012

Eines kann ich gleich vorweg sagen: Das Auto ist einfach der Hammer

Jeden Morgen, wenn ich in die Tiefgarage gehe und meinen Shark Grey THP dort ruhen sehe, überkommt mich ein Glücksgefühl [Das sollte aber meine Freundin nicht wissen :-) ] Es war einfach die richtige Entscheidung!

1.) Wollte ich meinen 8 Jahre alten 75PS 206er so oder so eintauschen.
2.) Ein Fahrzeug mit neuer Farbgebung musste her.
3.) Einmal noch sportlich bevor auf Familienlimo umgestiegen wird
4.) Muss man noch die günstigen Benzinpreise ausnutzen, bevor diese die 2.- Marke überschreiten (Scherz).
5.) Ich bin mitte 30 und brauche den Spaßfaktor

Nun aber zu meinen Eindrücken:

Mein Vater und ich bekamen am selben Tag einen 208er und so standen auch in der Auslage nebeneinenader 2 unterschiedliche Löwen. Mein THP und der 68PS Traktor von meinem Vater, sorry Diesel (Wohlgemerkt muss ich aber sagen, dass der 68PS TurboDiesel sonst eine Wucht ist).

So konnte man bereits direkt vergleichen und ich muss sagen, dass ich bereits dort die Endorphine durch meine Adern zu fließen spürte. Ersten ist der 208er optisch top geworden und der THP versprach ja auch seinen Spaßfaktor. Äußerlich sowie im Innenraum unterschieden sich bereits die beiden Varianten Allure und Active. Bei beiden jedoch ist die Verarbeitung sehr hochwertig und wir konnten keine Mängel feststellen. Obgleich mein THP mit Klimatronic und der Active „nur“ mit manueller Klima ausgestattet ist, ist alles funktional und ein reiner persönlicher Konfigurierungswunsch abhängig vom Budget. THP ~ 25.500.- (Liste), Active ~17.500.- (Liste).

Beim Starten konnte man beim THP bereits den zu bändigenden 155PS Motor hören. Natürlich mit zwei Endrohren. Der Diesel hingegen nagelt ein Wenig (wohlgemerkt von aussen).

In den ersten Kilometern fielen mir bereits ein paar Punkte auf:

1.) Der kalt wirkende Schaltknauf ist im Winter wirklich kalt.
2.) Die Gangschaltung eckt zwischen 1ten und 2ten Gang.
3.) Die erste ist zu kurz übersetzt.
4.) Die Vorderachse poltert auf unebenen Straßen.
5.) Die Bremsen quietschen kurz vor dem stehenbleiben.
6.) Die Menüführung vom Navi ist gewöhnungsbedürftig.
7.) Die Monofunktion bei der 2 Zonen Klima fehlt.
8.) Der Sitzheizungsschalter ist etwas unpraktisch angebracht.
9.) Die Einstiegssitzverstellung eckt.
10.)Die Türen hängen etwas

Dann einmal aufs Gas gestiegen und alles war vergessen …

Was ich mir noch gewünscht hätte beim THP – Allure (auch wenn es nur Option gewesen wäre):

1.) Das schon oft erwähnte Kurvenlicht.
2.) Bi-Xenon
3.) Lenkradheizung (Ich bin kälteempfindlich)
4.) Keyless go mit Startknopf.
5.) Beheizbare Windschutzscheibe bzw. der Düsen der Reinigungsanlage.
6.) Getönte WSS in Grün- oder Blauglas. (Gedämmt ist die ja schon).
7.) Elektr. verstellbares Fahrwerk (Sport – Komfort).
8.) Parksensoren vorne.

Natürlich wäre dann der Kaufpreis gestiegen aber bei einigen Optionen hätte ich die Augen je nach Preisverhältnis zugedrückt.
So, nach den 4000 Km kann ich in Summe sagen, dass der Spaßfaktor auf jeden Fall der selbe ist wie am ersten Tag und der auch sicher immer so bleiben wird. Der kurze Radstand ist zwar auf Autobahnen mit kurz auf einander folgenden Dehnungsstreifen nicht bequem aber in den Kurven dafür sehr sportlich. Das kann auch am 25mm tiefer gelegten Fahrwerk liegen. Dafür folgt er der Kurve wie auf Schienen und bremst mit seinen 302mm und 249mm Bremsscheiben genau richtig ab. Glücklicherweise suchen die 205er Reifen keine Spurrillen und somit kann man leicht, mit einer Hand seinen sportlichen 208er bewegen und dies nahezu bei jeder Straßenlage. Das kleine Lenkrad ist nicht nur optisch eine Wucht, auch liegt es besonders gut in den Händen. Ebenfalls ist auch der durchzugsstarke, turbogeladene 1598 cm³, 155PS Motor eine Freude. Motor und Auspuffsound sind wie aus einer Klangwerkstatt. Das originale Staudruckumluftventil arbeitet hörbar und macht somit ein "Blow off" Ventil überflüssig. Das einst so störende Turboloch ist kaum mehr spürbar. Im ersten Drittel könnte der Motor etwas spritziger sein, dafür ist das Getriebe im ersten Gang etwas „zu“ kurz, 3.55 auf einer Achse von 3.56. Darüber könnten wir lange diskutieren aber es häng wie so vieles von eigenem Empfinden ab. In Summe kann ich sagen, dass es so schon passt. Man darf nicht vergessen, dass man in einem Kleinwagen sitzt und in keinem 750PS GTO. Eine Wohltat grundsätzlich ist das Sechsgang-Getriebe (3.55, 1.92, 1.32, 1.03, 0.82, 0.68 ). Man kann in der Stadt wie auf der Autobahn beruhigt cruisen. Leider eckt das Getriebe etwas zwischen ersten und zweiten Gang … Aber WTF?? Der verdammte Tacho zeigt nur bis 210km/h an … OMG. Bauartgeschwindigkeit ist doch mit 215km/h angegeben, da sollte der Tacho doch mind. 220km/h bzw. als Wert dann 230km/h anzeigen. Naja, stört nicht wirklich aber es fällt auf. Der doch so wichtige Spritverbrauch liegt bei mir laut BC bei 7l auf 100km und ich fahre viel Stadt und schenke dem kleinen Löwen nix …

Die Innen-Ausstattung ist gegenüber seinem Vorgänger etwas gewagt aber mir gefällt es. Ich mag es, wenn Designer und Konstrukteure sich etwas wagen und dann auch umsetzen können. Als Beispiel würde mir auch der Citroen DS 5 gefallen. Dieser spielt zwar nicht in der selben Liga aber das Design ist TOP. Klar, ist doch PSA … Als Pendant fällt mir der Polo ein. Gute alte Ingenieurskunst aus den 80er-90er Jahren und keine Veränderungen seither mehr … VW legt halt in seine Zukunft in „Altbewährtes“. Natürlich funktioniert es, aber wie lange!

Die Anordnung der Armaturen sieht geordnet aus und überladet nicht. Das blaue innen LED Paket sieht einfach super aus und macht den Innenraum noch freundlicher. In Zusammenhang mit dem Panoramaglasdach eine geniale Idee. Den blau umrandeten Instrumente n mit weißen Zeigern ist nichts hinzuzufügen. Der Klimatronic fehlt es an einem Schalter, der Monofunktion. So muss immer die Temperatur an beiden Reglern korrigiert werden, wenn gewünscht. Ebenfalls fehlt es an einer Windschutzscheibenheizung.. Mein Auto wird im Winter NIE einen Eiskratzer sehen und da wäre dann eine WSS Heizung sehr komfortabel (Luxus aber komfortabel). Ebenfalls fehlt (wie oben schon beschrieben) mind. ein Grünkeil in der WSS. Noch besser wäre es, wenn es die Option der getönten WSS Scheibe gegeben hätte (Luxus, aber bei tiefstehender Sonne kann die schon mal „schnell“ helfen). Das kleine Multifunktionslenkrad wirkt gelungen, aufgeräumt und sportlich. Eine dezente Lenkeinschlagnaht wäre noch wünschenswert gewesen. Die Steueroptionen sind gewöhnungsbedürftig aber nett zu verwenden. Etwas Übung erfordert der Zusatzhebel für Limiter und Tempomat aber auch diese Features sind ganz nett wenn man sie hat. Zum Sitzkomfort brauche ich nicht wirklich viel sagen. Ich mit meinen 176cm finde diesen passend und der Seitenhalt der Standard Sitze passt. Leider war ich zu spät mit der Option Vintage Leder, so wurden es nur die Standard Sitze. Die Einstieghilfe für die hinteren Passagiere klemmt etwas aber in den 8 Jahren, in denen ich 3trg Autos gefahren bin, saßen hinten bis heute max. 4 Personen auf die gesamte Laufzeit! Also stört es mich nicht wirklich. Das Navi Plus ist sicher eine Anschaffung, die man für sich selbst entscheiden muss. Ich bin froh wenn ich die SOS Funktion habe aber hoffe diese nie benutzen zu müssen. Mit der Garantieverlängerung kann ich nun auch Peugeot Assistance 5 Jahre lang nutzen und finde dies in Zusammenhang mit dem fehlenden Ersatzrad sehr praktisch. Das CD Laufwerk im Handschuhfach ist unpassend konstruiert worden aber praktisch wenn man es hat. Es nimmt zwar einen notwendigen Platz weg aber wen stört das schon. Bei meinem alten Fahrzeug war mein Handschuhfach immer total überladen mit Zeugs, dass ich eh nie gebraucht habe und hätte. Die Menüführung vom Navi lässt jedoch zu wünschen übrig. Einmal ist mir auch der Bildschirm schwarz geblieben. Als Aufwertung und daher auch als Trostpflaster zum Radio sehe ich dann in Kombi das JBL Paket. Das Preisleistungsverhältnis und die kräftige Lautstärke passt. Audio-Enthusiasten werden sicher einen Klangfehler finden aber im Großen und Ganzen passt das Paket ganz gut. Die Verarbeitung der Karosserie ist gut und ich fand nur kleine aber nicht zu bemängelnde Lackfehler. Das Spaltmaßkonzept ist für die heutige Zeit angemessen und daher auch mängelfrei. Was ich am Anfang nicht bemerkte, war der Zuschlagkomfort der Türen. Wenn man eine Tür zuschlägt und dabei alle Fenster, Türen usw. geschlossen sind, passt es, aber … wird kein Innenraum-Gegendruck erzeugt, so „kleschen“ die Türen zu wie Holztüren. Die Türkeder sind hierbei etwas zu schwach ausgefallen. Auch hängen die Türen leicht aber dies kann man korrigieren lassen in der Werkstatt. Zum Kofferraumvolumen kann ich nicht viel sagen, ich transportiere so gut wie NIE größere Sachen in meinem 208er. Optisch hingegen würde ich sagen, dass die Ladekantenhöhe passend ist und das Volumen einem Kleinwagen gerecht wird. Durch das fehlende Reserverad (wurde nicht mit bestellt) habe ich nun viel Platz in der Karosseriemulde und verstaue dort alles notwendige. Feuerlöscher, Abschleppseil, Warndreieck, Verbandszeug, Ersatzleuchte usw. Der Motorraum wirkt auch für Laien aufgeräumt. Es fehlt jedoch an einer Motorabdeckung bzw. Motorhaubendämmmatte. Zum Glück kann man nun die Lampen leichter wechseln als beim Vorgänger. Die Zugänglichkeit zum Luftfilter ist etwas kniffig aber schnell herauszufinden (Verbau Sportluftfilter).

[Ergänzungen die ich nach Berichtserstellung noch anhängen möchte]

Das Armaturenbrett ist für einen Kleinwagen angemessen und die Narbung nicht zu grob. Im Nachhinein tut es mir aber ein Wenig leid, nicht die Vintage Leder Ausstattung genommen zu haben. Dort wäre ein Teil der Instrumententafel mit TEP, einer Art Leder überzogen gewesen. Die Klavierlacklackierten Bauteile sind schön anzusehen aber ziehen schnell den Staub an. Deshalb ist in meiner Armauflage immer ein Brillenputztuch vorhanden (Empfehlenswert). Grundsätzlich ist die Armauflage bequem, bietet einen zusätzlichen Stauraum und ist klappbar. Leider wird der Zugang zum Handbremshebel durch die Armauflage etwas behindert aber die dazugehörige Technik ist schnell erlernt. Der elektrochromatische Innenspiegel ist gar nicht mehr weg zu denken und dennoch hätte man sich auch den linken Aussenspiegel abblendbar gewünscht. Ich habe original von meinem Freundlichen die Sportpedale und die Fußauflage links einbauen lassen. Original kostet der Satz ~ 300.- , also viel zu teuer. Vorsicht ist dennoch geboten bei nassem Untergrund. Die Schuhe rutschen extrem wenn es draussen nass war und mann die Sohle nicht mittels der Stoffmatten trocken bekommen hat. Ein optischer Hingucker sind diese dennoch. Ich habe mir die S-Line Fußmatten mit den Zielflaggenmuster und der roten Umrandung noch als Zubehör gegönnt. Passen gut zu den S-Line Seiten- und Stossstangenleisten und den rot umrandeten Radnarbenabdeckungen von S-Line. Was unbedingt nicht fehlen darf, sind die Einstiegsblenden. Welche auch immer, das ist Geschmackssache aber die machen optisch den Zugang zum Fahrzeug schöner. Noch zum Navi etwas: Es lässt sich nicht ausschalten! Welch Fehlkonstruktion! Ich hoffe, dass es irgendwann mal ein Update der Software geben wird, wonach dann das Radio abschaltbar sein wird. Man kann im Moment nur im Menü das Display ausschalten und den Ton stumm schalten ...

Fazit: Egal ob Motor oder Ausstattungsvariante, der 208er ist ein gelungener Kleinwagen aus dem Hause PSA. Nach 4000km musste ich kein einziges Mal außerplanmäßig in die Werkstatt.

Fotos sind in meinem Profil einsehbar.

Ich hoffe nur, dass eine mögliche Kooperation mit GM keine optischen und qualitativen Einflüsse auf unsere geliebten Löwen haben.

Gruß.
Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von »energized« (16. Januar 2013, 16:25) aus folgendem Grund: Rechtschreibfehler und Erweiterungen am Bericht ...


Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sven_ge, 208thp, Ricki, mgm86, curses, Atlatus, Tiamat, Kaktus63, Fox208, neuländer, 306-208-Wechsler, polli30

sven_ge

Profi

Beiträge: 1 402

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: kaufm. Angestellter

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. Januar 2013, 10:35

Also eine Motorhaubendämmmatte hat mein 208 THP aber. Hatte mein 207 THP auch schon.
208 Allure THP 155, shark grau, Panoramadach, Lederpaket, Navi Plus, JBL, abgedunkelte Scheiben, Facelift Rückleuchten, Felge Technical Grey mit S-Line Nabendeckel. EZ 10/2012

3

Mittwoch, 16. Januar 2013, 10:40

Ok, dann muss ich mal zu meinem Freundlichen ... Ich will auch eine haben :thumbup:

4

Mittwoch, 16. Januar 2013, 12:20

Toller Fahrbericht, Danke!

Das ist halt der Unterschied zwischen den wirklich guten Fahrberichten
hier im Forum und so manchen "Fahrberichten" in diversen Autozeitschriften.
Bei denen merkt man oft sofort, daß die garnicht im Wagen gesessen sondern
nur voneinander abgeschrieben haben.

Das Thema Motorhaubendämmung wäre vielleicht für meinen VTI 95
auch interessant.

Freundliche Grüße
Ricki

5

Mittwoch, 16. Januar 2013, 12:39

Vielen Dank, gelungener Fahrbericht.

Mir ist bisher auch noch gar nicht aufgefallen, dass der Tacho nur bis 220 geht. Beim 207 thp wars ja immerhin 220 und der ist mit 210 eingetragen. Selbst das fand ich schon ungewöhnlich. Geht denn der Digitaltacho weiter als 210?
Bisherige Autos:
Peugeot 206 / 75 PS / ab 1998
Peugeot 207 Platinum / 150 PS / ab 05.2008
Peugeot 208 Allure / 156 PS / ab 03.2013

Aktuelles Auto: _
Opel Astra K Dynamic / 150 PS / ab 07.2017

mfg Mario

6

Mittwoch, 16. Januar 2013, 12:59

Ob der Digitaltachometer weiter als bis 210km/h anzeigt, entzieht sich vollkommen meiner Kenntnis. In Österreich haben wir eine max. Geschwindigkeitsbeschränkung mit 130km/h auf den Autobahnen. Der analoge Tacho hat auf jeden Fall einen 210er Wert und eine 220er Markierung. Da wäre wünschenswert gewesen, noch einen 230er Wert ablesen zu können. Naja, Ansichtssache. Kein "must have" aber mindestens ein "i like".

7

Mittwoch, 16. Januar 2013, 13:44

Ja ok dann gehts ja, beim 207 ist es aj auch so. Der letzte Strich steht für die 220 km/h.

Musst du mal nen kleinen Ausflug nach Deutschland machen ;)
Bisherige Autos:
Peugeot 206 / 75 PS / ab 1998
Peugeot 207 Platinum / 150 PS / ab 05.2008
Peugeot 208 Allure / 156 PS / ab 03.2013

Aktuelles Auto: _
Opel Astra K Dynamic / 150 PS / ab 07.2017

mfg Mario

Fox208

Fortgeschrittener

Beiträge: 216

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. Januar 2013, 14:10

Mein 208 THP gíng bis 218 km/h, danach war nichts mehr rauszuholen ;)

Ein Hoch auf die deutschen Autobahnen :D :D :D

Achja, sehr guter Bericht! :)
Kann ich dir nur voll zustimmen :thumbsup: :thumbsup:
Bi Xenon und Kurvenlicht wären echt sehr hilfreich
Veni, Vedi, Emi - ich kam, sah und kaufte. :love:
208 Allure THP Virtuel Blue Metallic

Werbung

unregistriert

Werbung


9

Mittwoch, 16. Januar 2013, 15:37

Ich hab ihn auch schon auf der Autobahn auf 219km/h gehabt. Matrixdisplay zeigt es auch an.
208 THP, Noir Perla Nera, Panorama, Connect Nav, Armlehne, JBL, 17" Technical Grey/Alutec Shark

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fox208

Fox208

Fortgeschrittener

Beiträge: 216

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 16. Januar 2013, 15:39

Also mit viel Wollen und nem fast leeren Tank kriegt man sicher auch die 220 km/h hin :thumbsup:
Da fände ich es gut, wenn das Tacho bis 240/250 geht. Rein optisch macht das was her..
Bei meinem Dad das geht auch bis 280 und mehr als 255/260 ist nicht drin, es sieht halt einfach besser aus :love:
Veni, Vedi, Emi - ich kam, sah und kaufte. :love:
208 Allure THP Virtuel Blue Metallic

11

Mittwoch, 16. Januar 2013, 16:22

Ich habe meinen ersten Bericht um ein paar Innenausstattungsmerkmale ergänzt.

Siehe im Bericht: Ergänzungen die ich nach Berichterstellung noch anhängen möchte

Link: Ergänzungen

12

Mittwoch, 16. Januar 2013, 17:38

Der Bericht liest sich gut. Einen Ausschalter fürs Radio hab ich wirklich noch nicht vermisst. Die Stummschaltung über den Lautstärkeregler am Touchscreen genügt mir eigentlich. Ein Knopfdruck und das Gedudel ist weg. Aber es stimmt schon, die bisherigen Radios ließen sich immer komplett abschalten. Ich hab übrigens das Urban Vintage-Paket genommen, weil mir der damit hellere Innenraum besser gefallen hat.

Grüße
Kaktus
208 THP, Erithrea Rot, Urban Vintage, JBL, Panorama-Glasdach
508 SW Allure HDI 160

PhenomX4

Fortgeschrittener

Beiträge: 264

Wohnort: Schwandorf

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 16. Januar 2013, 20:03

Super Bericht,
Ich hab auch das urban vintage paket genomme, da ich es bei einer Probefahrt gesehen habe, genial ;-)

hat der 208 kein statisches Kurvenlicht? also mein 207 THP hatte das, und das fand ich vollkommen ausreichend
Bestellt: 01.03.2013 Peugeot 208 GTI (Perla Nera Schwarz; JBL; Panoramadach; Navi) _________Abgeholt: 15.05.2013

bis denne


14

Donnerstag, 17. Januar 2013, 07:06

Nein. In Österreich und in Deutschland ist das Kurvenlicht (das ein statisches Abbiegelicht sein soll) nicht in der Konfiguration. In diesem Forum aber wurde bereits erwähnt, dass es im Ice Velvet Serie sein soll und in anderen Ländern sehr wohl in der Konfiguration aufscheint.

Mir stellt sich die Frage, ob das statische Abbiegelicht nicht per Softwareupdate nachrüstbar wäre. Der technische Dienst von Peugeot hat mir hier noch nicht weiter helfen können.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »energized« (17. Januar 2013, 08:04)


15

Donnerstag, 17. Januar 2013, 09:37

Das glaube ich weniger, denn in meinem 207 sind in den Scheinwerfer zusätzliche Birnen für das Kurvenlicht eigebaut.
Bisherige Autos:
Peugeot 206 / 75 PS / ab 1998
Peugeot 207 Platinum / 150 PS / ab 05.2008
Peugeot 208 Allure / 156 PS / ab 03.2013

Aktuelles Auto: _
Opel Astra K Dynamic / 150 PS / ab 07.2017

mfg Mario

16

Donnerstag, 17. Januar 2013, 10:07

Ne, statisches Kurvenlicht ist in den Nebelscheinwerfern und da ist keine gesonderte Lampe vorhanden bzw. notwendig.

Ich habe in einem anderen Foum gelesen, dass das statische Abbliegelicht sich mittels "Peugeot Planet 2000" aktivieren lässt. Jedoch ist dies Fahrzeugvariantenabhängig.
Ich frag mal beim Freundlichen nach ob er diese Software im Tester verwendet ...

Gruß

208RC

Schüler

Beiträge: 135

Wohnort: Saarland

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 17. Januar 2013, 12:41

Ne, statisches Kurvenlicht ist in den Nebelscheinwerfern und da ist keine gesonderte Lampe vorhanden bzw. notwendig.

Ich habe in einem anderen Foum gelesen, dass das statische Abbliegelicht sich mittels "Peugeot Planet 2000" aktivieren lässt. Jedoch ist dies Fahrzeugvariantenabhängig.
Ich frag mal beim Freundlichen nach ob er diese Software im Tester verwendet ...

Gruß

PP2000 ist ganz okay, umfangreicher und leichter verständlich ist DiagBox. Kann sogar noch mehr als PP2000.
Ich komme damit super zurecht.

Werbung

unregistriert

Werbung


Ruhrschwabe

Fortgeschrittener

Beiträge: 522

Beruf: Sachbearbeiter

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 17. Januar 2013, 12:47

Toller Bericht, liest sich super. Und ich freue mich jetzt noch mehr auf meine Katze. Auch, wenn es "nur" ein Active ist mit 82 PS.

Aber eine kurze Anmerkung sei gestattet... der Feuerlöscher hat doch hinten in der Reserveradmulde nichts zu suchen oder? Der gehört doch nach vorne unter den Fahrersitz, denn wenn es mal brennt, dann muss man den schnell erreichen können und net erst den Kofferraum ausräumen müssen. Ähnlich sehe ich es mit dem Verbandskasten. Der isch bei mir immer griffbereit ;)

Leider gibt es über den Active nicht allzu viele, bzw. ausführliche Berichte :(

Aber dann werde ich halt den Anfang machen, wenn ich meinen erst mal habe *schonmalandrohe* ... inkl. Bilder und Video und und und..nee.. ich will es ja net übertreiben... also kein Video ... oder doch? :whistling:
Peugeot 208 GT-Line,mit LED-Paket, Außenspiegel anklappbar, Sitzheizung, Panorama-Glasdach, 2 Zonen Klimaautomatik, Einparkhilfe hinten, Lederlenkrad, Navigationssystem, Sichtpaket, Mittelarmlehne, Sonnenschutz Heckscheibe und hintere Seitenscheiben, Windabweiser vorne

19

Donnerstag, 17. Januar 2013, 13:03

Du hast vollkommen Recht. Eine Anmerkung meinerseits: Wie viele haben tatsächlich einen Feuerlöscher im Auto :P ... Ich hatte noch keine Zeit eine entsprechende Halterung zu montieren. Wird dann im Sommer gemacht. Der Verbandskasten muss aber nun wirklich nicht "griffbereit" sein. Abgesehen davon ist mein Auto NIE angeräumt ... :thumbsup:

20

Freitag, 18. Januar 2013, 22:23

Erster Testbericht mit Messwerten

Nun endlich hat sich mit der "Auto Straßenverkehr" (Heft 4 vom 16.01.)die erste deutsche Autozeitung "erbarmt" den 208 THP zu testen...

0-100 Km/h in 7,7 Sekunden Messwert statt 7,3 Sekunden Werksangabe
Verbrauch 8,3 Liter statt 5,8 Liter

... bei meinem 308 GTI war es umgekehrt: 7,4 Sekunden Testwerte statt 7,7 Sekunden Werksangabe...
Mal schauen, was (und wann) die anderen Autozeitungen schreiben...
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)