Sie sind nicht angemeldet.




Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Peugeot 208 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 11. Dezember 2012, 08:52

Motor einfahren: Vollgas!

http://www.heise.de/tr/artikel/Wie-geschmiert-1369325.html

Für mich gänzlich neu. 8o :!: Aber das Einfahr-Schleichen war ohnehin nie meins. :thumbsup: 8)

bG, Chris
Schiebe NIE eine Schnur

Leni_208

unregistriert

2

Dienstag, 11. Dezember 2012, 10:23

Das wurde mir vom Autohaus damals nicht mal gesagt, habe es dann von Arbeitskollegen gehöt, das man den Motor erst langsam einfahren soll. Bin auch kein langsamfahrer.
Habe aber die ersten 3000km ein wenig drauf geachtet nicht zu schnell zu fahren. :D

3

Dienstag, 11. Dezember 2012, 12:54

Und der nächste "Experte" sagt, dass der Artikel der totale Unsinn ist... solange es da keine allegmeine Meinung vieler "Experten" gibt, werde ich die ersten 1000km auch im nächsten Neuwagen nicht extrem quälen. Zwar ruhig Vollgas Beschleunigen, aber trotzdem relativ früh hochschalten.
Bisherige Autos:
Peugeot 206 / 75 PS / ab 1998
Peugeot 207 Platinum / 150 PS / ab 05.2008
Peugeot 208 Allure / 156 PS / ab 03.2013

Aktuelles Auto: _
Opel Astra K Dynamic / 150 PS / ab 07.2017

mfg Mario

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

alex6570

4

Dienstag, 11. Dezember 2012, 12:57

Und der nächste "Experte" sagt, dass der Artikel der totale Unsinn ist... solange es da keine allegmeine Meinung vieler "Experten" gibt, werde ich die ersten 1000km auch im nächsten Neuwagen nicht extrem quälen. Zwar ruhig Vollgas Beschleunigen, aber trotzdem relativ früh hochschalten.
Von quälen war ja nun keine Rede.
Schiebe NIE eine Schnur

5

Dienstag, 11. Dezember 2012, 12:58

Zitat: Berlet empfiehlt daher, mit dem neuen Wagen bereits nach einer kurzen Aufwärmphase von nur wenigen Minuten auf die Autobahn zu fahren und Vollgas zu geben.

Wenn das kein motorquälen ist, was denn dann?
Bisherige Autos:
Peugeot 206 / 75 PS / ab 1998
Peugeot 207 Platinum / 150 PS / ab 05.2008
Peugeot 208 Allure / 156 PS / ab 03.2013

Aktuelles Auto: _
Opel Astra K Dynamic / 150 PS / ab 07.2017

mfg Mario

6

Dienstag, 11. Dezember 2012, 13:32

mir wurde im Autohaus gesagt das man sich die ersten 1000 km etwas ruhiger verhalten soll, früh schalten nicht zu hohe drehzahl.

Danach wie gehabt.

7

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 15:26

Zitat: Berlet empfiehlt daher, mit dem neuen Wagen bereits nach einer kurzen Aufwärmphase von nur wenigen Minuten auf die Autobahn zu fahren und Vollgas zu geben.

Wenn das kein motorquälen ist, was denn dann?

Den Motor leer hochdrehen, zB. Oder manuell bis in den roten Bereich drehen.

Eine Vollast-Beschleunigung ist fuer einen Motor an sich keine "Qual".

bG, Chris
Schiebe NIE eine Schnur

8

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 17:22

Sehr Satz klingt für mich aber so, als sollte man direkt Höchstgeschwidigkeit fahren. Und da ist man ja normalerweise zumindest am Anfang vom roten Bereich.
Bisherige Autos:
Peugeot 206 / 75 PS / ab 1998
Peugeot 207 Platinum / 150 PS / ab 05.2008
Peugeot 208 Allure / 156 PS / ab 03.2013

Aktuelles Auto: _
Opel Astra K Dynamic / 150 PS / ab 07.2017

mfg Mario

Werbung

unregistriert

Werbung


9

Donnerstag, 13. Dezember 2012, 08:22

Sehr Satz klingt für mich aber so, als sollte man direkt Höchstgeschwidigkeit fahren. Und da ist man ja normalerweise zumindest am Anfang vom roten Bereich.

Würde ich ohnehin nicht machen: aber weniger wegen der Angst, den Motor zu überlasten, eher, weil ich mich einfach nicht trauen würde, einem noch unbekannten Auto volle Pulle zu geben. ;( :P

bG, Chris
Schiebe NIE eine Schnur

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Falkenauge

10

Montag, 1. April 2013, 10:32

Hallo zusammen,



sagt mal, was ist den im THP für ein Öl drin...Vollsynthetisch?

Gruß



Dotzi
PEUGEOT 208 THP, Virtuel Blau, Sitzheizung, elektrisch anklappbare Spiegel, Seitenschutzleisten.
Bestellt: Sa, 09.03.2013 / Gebaut: Fr, 12.04.2013 in Poissy / Händler: Sa, 20.04.2013 / Abgeholt: Mo, 29.04.2013

11

Montag, 1. April 2013, 21:11

Was bei Auslieferung drin ist, weiß ich nicht. Erlaubt ist für den THP laut Serviceheft:Teilsynthetisch 10W-40, Vollsynthetisch 5W-40, 5W-30 und 0W-30

Gruß
Kaktus
208 THP, Erithrea Rot, Urban Vintage, JBL, Panorama-Glasdach
508 SW Allure HDI 160

12

Montag, 1. April 2013, 21:24

Hallo Kaktus,

danke für die info. Ich habe bei meinem 206 er Quiksilver nach der ersten Inspektion (vor 11 Jahren) auf vollsynthetisch umgestellt. War auch gut so, denn tanken mit E 10 da ist vollsynthetisch bei diesem Motor vorgeschrieben. Der Motor dankt es! Mein Auto surrt noch wie am ersten Tag. Leider hatte ich vor kurzem einen Unfall... wirtschaftlicher Totalschaden. Deshalb habe ich auch kurzfristig einen THP bestellt. Hatte ich eh vor, aber erst im Frühjahr 2014. Mein zukünftiger THP bekommt auch vollsynthetisches Öl. Denn, meiner Meinung nach, ist Öl das Lebenselixier des Motors!

Gruß

Dotzi
PEUGEOT 208 THP, Virtuel Blau, Sitzheizung, elektrisch anklappbare Spiegel, Seitenschutzleisten.
Bestellt: Sa, 09.03.2013 / Gebaut: Fr, 12.04.2013 in Poissy / Händler: Sa, 20.04.2013 / Abgeholt: Mo, 29.04.2013

13

Montag, 1. April 2013, 21:29

Das ist wohl wahr. :thumbup:
208 THP, Erithrea Rot, Urban Vintage, JBL, Panorama-Glasdach
508 SW Allure HDI 160

14

Montag, 1. April 2013, 21:35

Übrigens, Kaktus, freut mich das Du den 208 in ROT bestellt hast. Ist echt selten!!!

Gruß

Dotzi
PEUGEOT 208 THP, Virtuel Blau, Sitzheizung, elektrisch anklappbare Spiegel, Seitenschutzleisten.
Bestellt: Sa, 09.03.2013 / Gebaut: Fr, 12.04.2013 in Poissy / Händler: Sa, 20.04.2013 / Abgeholt: Mo, 29.04.2013

15

Montag, 1. April 2013, 21:53

Es gibt schon ein paar, die auch Erithrea Rot haben. Dieser Farbton wurde nur recht schnell durch einen anderen ersetzt. Warum? Keine Ahnung. Aber vielleicht gibts doch schönere Rottöne. Aber in der Sonne ist die Farbe genial.
Übrigens habe ich meinen 208 nicht mit Vollgas eingefahren. Die Verbrauchswerte sind rückläufig( am Anfang immer über 7 Lieter, inzwischen nach 6000 km bei 6,7) Also kanns mit der Motorreibung wie in dem "heise - Bericht" angedroht, nicht so schilmm gelaufen sein, obwohl ich nicht Vollgas gefahren bin. Ich glaube alle Extreme schaden dem Motor immer und besonders, wenn er neu ist. Also bester Einfahrtipp: Fahr ganz normal. 6500 Umdrehungen genauso vermeiden wie 1000 Umdrehungen. Ich glaube auch extrem untertouriges Fahren ist ebenso schädlich.
208 THP, Erithrea Rot, Urban Vintage, JBL, Panorama-Glasdach
508 SW Allure HDI 160

16

Montag, 1. April 2013, 21:55

Ich fahre den 208 nicht wirklich ein. Ich trete wie immer erst nachdem er warm ist und ausgefahren bin ich ihn auch nich nicht. Bus jetzt einmal ca 180 km/h nach ca 500 km.
Bisherige Autos:
Peugeot 206 / 75 PS / ab 1998
Peugeot 207 Platinum / 150 PS / ab 05.2008
Peugeot 208 Allure / 156 PS / ab 03.2013

Aktuelles Auto: _
Opel Astra K Dynamic / 150 PS / ab 07.2017

mfg Mario

17

Mittwoch, 3. April 2013, 22:35

Hi Mario,

wie viele km hast Du auf deinem THP?

Ich habe meinen 206 er mit 109 PS so gut wie nie über 4000 upm gefahren. Du spürst einfach, wenn's dem Motor weh tut...

Wenn ich denn nun endlich meinen THP habe...weiß ich nicht ob ich dem etwas schenke.

Wenn er meine fahrweise nicht aushalten sollte, hätte es kein THP werden sollen... :thumbsup:



Jörg
PEUGEOT 208 THP, Virtuel Blau, Sitzheizung, elektrisch anklappbare Spiegel, Seitenschutzleisten.
Bestellt: Sa, 09.03.2013 / Gebaut: Fr, 12.04.2013 in Poissy / Händler: Sa, 20.04.2013 / Abgeholt: Mo, 29.04.2013

Werbung

unregistriert

Werbung


18

Mittwoch, 3. April 2013, 22:39

800km ca.

5000 upm kann man aber ruhig fahren beim thp. Mache ich öfters mal im 2. Gang.
Bisherige Autos:
Peugeot 206 / 75 PS / ab 1998
Peugeot 207 Platinum / 150 PS / ab 05.2008
Peugeot 208 Allure / 156 PS / ab 03.2013

Aktuelles Auto: _
Opel Astra K Dynamic / 150 PS / ab 07.2017

mfg Mario

19

Donnerstag, 4. April 2013, 22:41

Ich habe meinen 206 er mit 109 PS so gut wie nie über 4000 upm gefahren. Du spürst einfach, wenn's dem Motor weh tut...
Dir ist schon klar das die Peugeot Motoren sehr drehfreudig sind und meistens erst ab 4000 so richtig laufen ? Ein Motor braucht halt immer mal wieder volle Power damit er rund läuft.

Ich bin meinen 206 sowie meinen neuen 208 eigentlich täglich über mindestens 5000 gefahren. Das tut dem kein bischen weh. Der freut sich ab 4500 so richtig :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fox208

20

Freitag, 5. April 2013, 20:57

Soso, drehfreudig sind die PEUGEOT Motoren...

Werde ich morgen das erste Mal so richtig ausprobieren :D

Habe den 206 er (hoffentlich ) eh nur noch 4 Wochen...
PEUGEOT 208 THP, Virtuel Blau, Sitzheizung, elektrisch anklappbare Spiegel, Seitenschutzleisten.
Bestellt: Sa, 09.03.2013 / Gebaut: Fr, 12.04.2013 in Poissy / Händler: Sa, 20.04.2013 / Abgeholt: Mo, 29.04.2013