Sie sind nicht angemeldet.




Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Peugeot 208 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Danato

Fortgeschrittener

Beiträge: 453

Wohnort: Trier

Beruf: ADM

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 15. März 2016, 15:20

Dann aber Warm & kalt-Fahren nicht vergessen ;)
Und wenn du die Pferdechen fliegen lässt, StartStopp lieber deaktivieren.
Kalt fahren? Wie geht das denn, 20 km mit Tempo 30? Sorry, Frau halt. Kannst mich mal bitte aufklären. ^^
Die letzen Kilometer langsam fahren wie beim warm fahren und etwas nachlaufen lassen. Das langt..
207 120 VTI - verkauft
207 Sportium 156THP - verkauft
208 GTi by Peugeot Sport - 10.05.2016 mit Radio, elektr. Fensterheber, Leichtmetallfelgen, Nebelscheinwerfer, Lenkradschloss, uvm.

42

Dienstag, 15. März 2016, 15:38

Nen 206 kalt fahren?Erklär mal warum.hatteste nen Lader nachgerüstet? :)

43

Dienstag, 15. März 2016, 15:41

Gut daß er das hinter vorgehaltener Hand geflüstert hat.Der Typ sollte besser Käse bei REWE verkaufen. :D
Wenn du meinst. Auf mich (und meinen Dad) machte er einen kompetenten Eindruck, der wusste wovon er redet, kein typischer Schwätzer oder Verkäufer der null Ahnung hat und bei jeder Frage erstmal in den Prospekten blättern muss. Er hat auch betont, dass es da keine offiziellen Infos drüber gibt, er und seine Kollegen aber subjektiv dieses Gefühl haben und entsprechende Erfahrungen gemacht haben.

Wie auch immer, 100% Aussage war:

KEIN einfahren nötig und auch nicht vom Hersteller verlangt! :thumbsup:

Wie gesagt, vom Prinzip her ist es mir auch voll egal, habe eh keine Ambitionen meinen GTi öfter über 200km/h auszufahren. :P

Werde aber berichten, wenn ich ihn habe. ^^


Die richtigen Pferdehändler verkaufen nem Eskimo sogar nen Kühlschrank. :D

44

Dienstag, 15. März 2016, 19:17

Mir wurde vom Verkaufsberater gesagt, dass ein einfahren nicht mehr nötig sei und hinter vorgehaltener Hand meinte er, dass das wohl Software mäßig gesteuert wird, sprich dass einem nicht sofort die volle Leistung und Drehzahl zur Verfügung steht.


Also ich halte es nicht für abwegig, dass die Hersteller, WENN das Einfahren denn noch notwendig ist (Ich hab es gemacht und bis 1500 km ruhig angehen lassen), das über Software regeln würden. Erscheint mir als Laie jetzt noch am wahrscheinlichsten..ihr versteht. Als ich die 1500 überschritten hatte, hab ich auf der Autobahn einmal den Wagen an's Limit gebracht und Vollgas gegeben bis zum Anschlag. ^^

Ich achte eigentlich schon immer darauf, dass ich einen Motor warmfahre, bis ich mehr 2500 Touren oder so gebe. Von Peugeot bekommt man aber keine Auskunft ob Einfahren noch nötig ist. Der Support hat mir nur einen völligben überflüssigen Verweis auf den Händler gegeben. Nun der hatte mir gesagt, den könne ich sofort treten. Hab ich aber nicht und wollte mal hören, was Peugeot sagt. Bin also von deren Support bis jetzt nicht begeistert, wenn da immer so 2 Zeiler zurück kommen..

Werbung

unregistriert

Werbung


45

Dienstag, 15. März 2016, 19:32

Nicht abwegig aber nur ein Sch...hausgerücht.Was bei einigen Herstellern wohl im Steuergerät hinterlegt wird -Maximalleistung erst ab ...Grad Öltemperatur.-

46

Dienstag, 15. März 2016, 19:47

Das mit der Öltemperatur ist also tatsächlich im Steuergerät geregelt?

skaiwoka

Fortgeschrittener

Beiträge: 454

Wohnort: Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 15. März 2016, 22:44


Nen 206 kalt fahren?Erklär mal warum.hatteste nen Lader nachgerüstet?
Heiß soll man doch auch Sauger nicht abstellen...geht doch um die Metalle und deren Dehnung, oder denk ich grad falsch?!

48

Mittwoch, 16. März 2016, 07:39

Das mit der Öltemperatur ist also tatsächlich im Steuergerät geregelt?

Bei manchen (deutschen)Herstellern.PUG weiss ich nicht glaube es aber nicht.

49

Mittwoch, 16. März 2016, 07:47


Nen 206 kalt fahren?Erklär mal warum.hatteste nen Lader nachgerüstet?
Heiß soll man doch auch Sauger nicht abstellen...geht doch um die Metalle und deren Dehnung, oder denk ich grad falsch?!

Etwas falsch.Es geht eigentlich um Turbomotoren.Turbos mögen das nicht unbedingt wenn man sie heiss abstellt.Obwohl ja die meisten Hersteller,so auch PUG,ne Pumpe zur Laderabkühlung verbaut haben, die bis zu 20 Minuten nach Zündungsaus nachlaufen.(das hört man sogar) :)
Ansonsten sollte es jeder Sauger abkönnen heiss abgestellt zu werden.(sonst hätte er kein Motor werden sollen)
Es kann natürlich durch Dampfblasenbildung in den Spritleitungen etwas schlechter mit dem Anspringen klappen.Aber das ist ne andere Geschichte.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

skaiwoka

Beiträge: 1 090

Wohnort: Traunstein

Beruf: E-Techniker

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 16. März 2016, 07:58


Nen 206 kalt fahren?Erklär mal warum.hatteste nen Lader nachgerüstet?
Heiß soll man doch auch Sauger nicht abstellen...geht doch um die Metalle und deren Dehnung, oder denk ich grad falsch?!

Sers,
meines Wissend geht es um das Öl ...wenn der Lader noch vor sich hinglüht... verkokst das Öl... bei einem Sauger hast "nur" den Auspuffkrümmer..... Gusstück...der entspannt sich dann gemütlich...
Grüsse, Mike
Gesendet von meinem XT8088, 5 1/4 FDD DD und HGA
-----------------
208 perla nera, von außen verstellbarer Innenspiegel, Scheibenwaschanlage, Drehzahlmesser, servounterstützte Lenkung, Stereoradioempfänger mit Boxen..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »michael72_x« (16. März 2016, 08:45)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

skaiwoka

Jacki92

unregistriert

51

Mittwoch, 16. März 2016, 16:58

Das mit der Öltemperatur ist also tatsächlich im Steuergerät geregelt?

Bei manchen (deutschen)Herstellern.PUG weiss ich nicht glaube es aber nicht.
Wie heißt es so schön: "Glaube gehört in die Kirche." :P

Wieviel neue und unterschiedliche Peugeot fährst du denn so im Monat, um den Verkäufern im Peugeot Autohaus ihre Erfahrungen absprechen zu können? :rolleyes:

52

Mittwoch, 16. März 2016, 17:05

Vorsicht Glatteis :D :P
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

53

Mittwoch, 16. März 2016, 18:49

Das mit der Öltemperatur ist also tatsächlich im Steuergerät geregelt?

Bei manchen (deutschen)Herstellern.PUG weiss ich nicht glaube es aber nicht.
Wie heißt es so schön: "Glaube gehört in die Kirche." :P

Wieviel neue und unterschiedliche Peugeot fährst du denn so im Monat, um den Verkäufern im Peugeot Autohaus ihre Erfahrungen absprechen zu können? :rolleyes:


Vermutlich habe ich mehr Peugeot gekauft als du dir das vorstellen kannst.So nebenbei hat ein guter Freund einige Niederlassungen.Von daher weiss ich Recht gut was da so abgeht.Ach ja und unseren Mechanikus kenne ich auch schon ein Paar Jährchen.Von daher bin ich eigentlich sehr gut auf dem laufendem. 8)

Werbung

unregistriert

Werbung


54

Freitag, 10. Juni 2016, 22:23

Peugeot FAQ: Muss ich meinen neuen PEUGEOT einfahren?

Hier, was Peugeot in den FAQ schreibt:



Zitat

Muss ich meinen neuen PEUGEOT einfahren?

Bei unserer modernen Motorentechnologie erübrigt sich das herkömmliche "Einfahren" Ihres PEUGEOT.

Auf den ersten 1500 Kilometern ist es dennoch ratsam hohe Geschwindigkeiten und Lasten zu vermeiden, bis ein gleichmäßiger Schmierfilm auf Kolben und Zylinder vorhanden ist.

Während dieser Zeit sollten Sie in allen Gängen starke Beschleunigungsvorgänge vermeiden. Wählen Sie Geschwindigkeiten im mittleren Drehzahlbereich und ziehen Sie die Landstraße der Autobahn vor.

Reifen und Bremsen benötigen ebenfalls etwas Zeit, um genügend griffige Oberfläche auszuprägen. Für diesen Prozess reicht allerdings eine Fahrstrecke von 100 Kilometern aus.

Da Ihr neuer PEUGEOT in der Bedienung möglicherweise große Unterschiede zu Ihrem Vorgängermodell aufweist, gönnen Sie auch sich selbst und Ihrem neuen Löwen etwas Zeit zum Kennenlernen und fahren Sie vor allem in der Anfangszeit besonnen und vorsichtig.


Also: Nein, aber... :wacko:


Ich habe auch eben mal bei Peugeot nachgefragt, ob denn der Bordcomputer dieses "Nein, aber..." in den ersten Kilometern durch Drosselung unterstützt - fragen kann man ja mal.

Die Antwort werde ich hier posten.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »cknews« (10. Juni 2016, 22:31)


55

Freitag, 10. Juni 2016, 22:24

Also doch noch Einfahren. Dann hab ich das ja richtig gemacht mit 1500 Km. :)

Jacki92

unregistriert

56

Samstag, 11. Juni 2016, 00:08

Seltsam nur, dass sich in der Bedienungsanleitung(das was verbindlich ist!!!) kein einziger Hinweis zum Thema "einfahren" findet, auch nicht unter dem Kapitel Fahrbetrieb-Fahrhinweise. :rolleyes:

Da kann Peugeot sonst was auf ihrer Online Seite irgendwo versteckt unter Fragen und Antworten schreiben. Kein Hinweis in der Bedienungsanleitung, auch kein einfahren nötig(das was wichtig ist macht schon das Steuergerät innerhalb der ersten paar tausend km), oder warum stehen Hinweise zum einfahren bei anderen Herstellern weiterhin in der Bedienungsanleitung??? ;)

Mal schauen, was bei meinem zukünftigen Hersteller in der Anleitung steht, denn durchlesen tu ich mir nach vor jede Anleitung vom Auto und zwar von vorne bis hinten. :P

Euch allen weiterhin viel Spaß beim "sinnfreien" einfahren. :thumbsup:

Nochmal zur Erinnerung:

http://www.heise.de/tr/artikel/Wie-geschmiert-1369325.html

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jacki92« (11. Juni 2016, 00:18)


Danato

Fortgeschrittener

Beiträge: 453

Wohnort: Trier

Beruf: ADM

  • Nachricht senden

57

Samstag, 11. Juni 2016, 08:54

Bei Porsche ist es Gang und gebe das nur die Motoren Probleme machen die nicht getreten werden :rolleyes:
Drum isses mir auch egal wieviel er verbraucht.
Ich mag es nur nicht wenn ich ihn aus der Werkstatt hole und die 5 km mit 26liter gefahren sind da werd ich wild ...
207 120 VTI - verkauft
207 Sportium 156THP - verkauft
208 GTi by Peugeot Sport - 10.05.2016 mit Radio, elektr. Fensterheber, Leichtmetallfelgen, Nebelscheinwerfer, Lenkradschloss, uvm.

58

Sonntag, 12. Juni 2016, 12:09

Euch allen weiterhin viel Spaß beim "sinnfreien" einfahren. :thumbsup:

Nochmal zur Erinnerung:

http://www.heise.de/tr/artikel/Wie-geschmiert-1369325.html


Wenn man mal so sucht, ist das so ziemlich die einzige Quelle, in der diese Ansicht vertreten wird. Alle anderen beziehen sich darauf.
Ich denke mal, Einfahren ist kein Muss mehr in der heutigen Zeit, aufgrund der geringeren Fertigungstoleranzen. Vielleicht hat das einen kleinen Einfluss auf die erreichbare Maximalleistung, vielleicht nicht.
Aber ob die Ursache eines Schadens nach 5-10 Jahren dann tatsächlich der Fahrweise zu Beginn anzulasten ist, ist wohl nie nachweisbar.

Was Peugeot in seinen FAQ schreibt, klingt für mich unabhängig davon sehr vernünftig.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cknews« (12. Juni 2016, 19:59)


59

Sonntag, 12. Juni 2016, 12:58

Sehe ich auch so. Eigentlich auch einleuchtend, dass eine frisch hergestellte Mechanik mit beweglichen Teilen jeglicher Art immer eine gewisse "Einlaufzeit" benötigt um Ideale Konstitution zu erreichen. Und gerade bei so komplexen Konstrukten wie einem Motor ist das umso mehr so.

Persönliche sehe ich da die Analogie zum Kampfsport:

Weil ich Kampfsport gemacht hab:
Sagen wir mal du würdest von jetzt auf gleich (Hypnoschulung wie in Matrix von mir aus..) eine Kampfsportart perfekt beherrschen, muss dein Körper sich erst an die Abläufe gewöhnen. Muskeln und Sehnen stellen sich auf die Bewegungen ein und passen sich an und dein Körper muss sich abhärten durch Training.

Die Muskeln müssen sich erst entwickeln für bestimmte Bewegungen damit man sich nicht selbst verletzt und seinen Körper überlastet und schädigt. Kann man auch auf's Warmfahren übernehmen. Wir wärmen unseren Körper ja auch auf, bevor wir ihn richtig belasten.

Danato

Fortgeschrittener

Beiträge: 453

Wohnort: Trier

Beruf: ADM

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 12. Juni 2016, 13:02

Das da ist iwie total off Topic :-D

Deine Arme und Beine bewegen sich frei .. ein Motor oder ein Kolben geht einen vordefinierten weg mit Toleranzen im mü Bereich ...

Das Warm fahren wird btw in nem anderen thread behandelt :-)

Kampftechnik und Autos ist irgendwie wie knete und Kampfjets ka..
207 120 VTI - verkauft
207 Sportium 156THP - verkauft
208 GTi by Peugeot Sport - 10.05.2016 mit Radio, elektr. Fensterheber, Leichtmetallfelgen, Nebelscheinwerfer, Lenkradschloss, uvm.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Voltago