Sie sind nicht angemeldet.




Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Peugeot 208 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 28. Juli 2018, 18:08

208 xy kaufen?

Hallo alle zusammen,

hab heute dieses Forum entdeckt und vielleicht kann man mir ja hier direkt weiterhelfen .


Ich hoffe einfach mal dass ich meine Frage an der richtigen Stelle platziere

Also , ich habe bis jetzt einen 206 gefahren, der leider durch einen Auffahrunfall zum Totalschaden wurde. Nun brauche ich einen neuen Wagen und habe mich so ein bisschen einen 208 XY verliebt. leider habe ich von Autos so gut wie gar keine Ahnung also ich kann sie fahren.... die Ausstattung beim 206 war im Prinzip gleich null. Jetzt habe ich einen XY gefunden und weiß nicht so richtig ob das ein guter Preis ist oder ob ich lieber doch einen anderen gebrauchten nehmen soll. Der Wagen hat ein paar Kratzer sieht sonst aber gut aus. Er ist 43000 km gelaufen und soll 11000 € kosten. worauf müsste ich denn beim Kauf achten? auf den Felgen sind Sommerreifen drauf mit einer Profiltiefe von 4,5 wurde mir gesagt. Weil es alles relativ schnell gehen muss habe ich leider nicht die Zeit all die Foren durchzulesen , vielleicht kann mir jemand einen kurzen Überblick über die Folgekosten geben also z.b. was so im Schnitt ein vernünftiger Reifen kostet denn ich brauche ja dann auch noch welche für den Winter. Da ich bisher nur ältere Autos hatte habe ich noch nie einen Service machen müssen. Kann mir jemand sagen was so etwas denn kostet? Irgendwelche Tipps für mich? Vielen vielen Dank :love:

Beiträge: 79

Wohnort: 98554 Ebertshausen

Beruf: Werkstoffprüfer-Azubi (ab 09/17)

  • Nachricht senden

2

Samstag, 28. Juli 2018, 20:46

Welche Maschine steckt denn drin?
Vor'm Sommerurlaub noch Kupplung Nummer 2 gegen Kupplung Nummer 3 beim Freundlichen tauschen lassen, bevor's uns um die Ohren fliegt. :thumbdown:

N1, jetzt gibt Mom mir die Schuld daran, dass die Kupplung aufgrund meiner "schaltfreudigen Fahrweise" schneller verschleissen würde... rly? :-Q

3

Samstag, 28. Juli 2018, 21:59

Also da steht 1.6 VTi 120....

4

Sonntag, 29. Juli 2018, 10:50

Normale Inspektionen kosten ca. 250-350€ und ein Satz Winterreifen auf Felgen schätze ich ca. 500-600€.
Je nach dem wo man wohnt kann man auch über Allwetterreifen nachdenken; ca. 300€.

Ansonsten gibts im Internet Listen für einen Gebrauchtwagenchek, die man dann vor Ort durchgehen kann damit man nichts vergisst.

Der 208 ist generell ziemlich unauffällig. Nur der Auspuff und dessen Halterungen rosten öfter als der Durchschnitt in dem Fahrzeugalter.
bis 09/18 208 1.2 Vti Style dark blue

ab 09/18 308 Allure 1.6HDI

5

Sonntag, 29. Juli 2018, 13:47

Winterreifen auf Felgen schätze ich ca. 500-600€.

Ein bisschen viel. ich habe für 17" Alu (mit ABE) mit Marken Winterreifen + Montage so viel bezahlt. Ohne jetzt nachzusehen sollten da 3-400€ drinnen sein.
Welches baujahr ist er denn Überhaupt?
2017er GTi mit allem was nötig ist 8)

Beiträge: 79

Wohnort: 98554 Ebertshausen

Beruf: Werkstoffprüfer-Azubi (ab 09/17)

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 29. Juli 2018, 18:37

Ich hab für meine Conti WinterContact als 185er/15 Zoll auf Stahlfelgen 300€ bezahlt.
Vor'm Sommerurlaub noch Kupplung Nummer 2 gegen Kupplung Nummer 3 beim Freundlichen tauschen lassen, bevor's uns um die Ohren fliegt. :thumbdown:

N1, jetzt gibt Mom mir die Schuld daran, dass die Kupplung aufgrund meiner "schaltfreudigen Fahrweise" schneller verschleissen würde... rly? :-Q

7

Sonntag, 29. Juli 2018, 20:51

Hallo Floh! Ich fahre neben meinem GTi auch einen 208 XY VTi120. Ich bin mit dem Auto sehr zufrieden, er hat inzwischen etwas über 60000km drauf. Der Motor hat bisher keinerlei Probleme gemacht. Es ist hlt noch ein Sauger, der hohe Drehzahl brucht um seine 120PS zu erreichen, aber das macht ja nichts. Der Verbrauch liegt bei uns im Kurzstreckenbetrieb bei ca. 7,5l/100km, auf der Langstrecke mit 130km/h Autobahn ca. 6,5l/100km (jeweils errechnet, keine BC-"Lüge" ;-) ). Die Sache mit den kurzlebigen Auspuffhalterungen kann ich leider bestätigen, aber ein Montageset kostet etwa 45€ und ist auch für einen engagierten Laien selbst zu bewerkstelligen.
Das einzige was mich am XY stört ist der sehr kratzempfindliche Lack. Selbst mit dem Fignernagel gehen da schnell winzige Kratzerchen rein, die im Sonnenlicht stören. Grundsätzlich ist das tiefleuchtende Violett aber sehr sehr schick. Da muss man eben etws aufpassen. Eine Ladekantenfolie ist also sehr zu empfehlen!
Insgesamt ein günstiges, schickes und individuelles Auto mit einer tollen Innenausstattung.

Ach ja: Die kleine Inspektion wird um die 250-350€ kosten, die Große etwas mehr. Ist natürlich sehr davon abhängig was noch dazu kommt (Bremsen, Riemen, Batterie, Reifen etc.).
Peugeot 205 Roland Garros Cabriolet '92 :love:
Peugeot 208 GTi '13 :thumbup:
Peugeot 308 II SW GT '17 :)

8

Montag, 30. Juli 2018, 16:33

Hallo alle zusammen

Also erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten. Die Preise für die Reifen und für die Inspektion finde ich schonmal nicht so schlimm. Ich habe heute in Herne angerufen da stand dieses Fahrzeug mit noch einmal 10000 km weniger. Leider war der aber schon verkauft. Den anderen habe ich erstmal abgesagt weil mich einfach doch zwei Dinge stören : zum einen die schon vorhandenen Kratzer im Lack. Wenn das wenigstens an einer unauffälligen Stelle wäre aber so direkt neben der Fahrertür wo man es jedes Mal beim Ein und Aussteigen sieht ....ich weiß nicht ob ich mich damit anfreunden kann. Vielleicht bin ich da auch zu pingelig naja Frau eben . Zum zweiten habe ich eben von der Technik keine Ahnung und weiß nicht ob dieses komische schleifende reibende Geräusche beim Bremsen wirklich nur Flugrost ist , ich bin mir im gesamten einfach zu unsicher weil ich mich mit Autos nicht auskenne.
Ich habe das Internet noch einmal durchforstet aber leider ist ansonsten außer ein Privatverkauf in Berlin keiner mit wenig Kilometern zu finden. Das ist sehr schade aber vielleicht ergibt sich das ja noch einmal. Wenn ja dann werde ich ihn wohl kaufen. Wenn nein dann wird es wahrscheinlich doch ein Corsa.
In der Zwischenzeit werde ich einfach mal in den anderen Beiträgen hier im Forum stöbern :rolleyes:

Werbung

unregistriert

Werbung


9

Montag, 30. Juli 2018, 22:50

Hallo Floh,
ich fahre einen XY in Violett und kann bestätigen, was Don über den Lack geschrieben hat. Er ist wirklich extrem empfindlich, ich habe mir auch schon bei den kleinsten Kleinigkeiten ein paar Kratzer eingehandelt, die bei Sonnenlicht sehr auffallen. Allerdings ist die Farbe auch ein echter Hingucker!! Ich bin schon oft darauf angesprochen worden.
Die reibenden Geräusche kommen höchstwahrscheinlich tatsächlich vom Flugrost, das hatte ich bei meinem Wagen auch, als ich ihn gebraucht kaufte. Aber nach einigen Kilometern und ein paar kräftigen Bremsmanövern war das Thema erledigt.

10

Dienstag, 31. Juli 2018, 22:49

Der Flugrost auf den Bremsscheiben ist beim 208 bereits nach ein paar Tagen (im Winter selbst über Nacht) völlig normal und kein Warnzeichen. Wie ERGe schrieb ist er nach ein paar Bremsmanövern weg, die Bremsleistung ist dabei von Anfang an normal, also ist das Reiben ein rein kosmetischer Makel.
Peugeot 205 Roland Garros Cabriolet '92 :love:
Peugeot 208 GTi '13 :thumbup:
Peugeot 308 II SW GT '17 :)