Sie sind nicht angemeldet.




Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Peugeot 208 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Donnerstag, 1. März 2018, 19:33


25% Rabatt, wo kauft ihr denn eure Autos? :wacko:
Bei BMW ist soviel drin, vor allem, wenn Du Erstkunde bist und hart verhandelst. Mein Arbeitskollege hatte sogar um die 26%. War auch Erstkunde.
Generell gilt: Je teurer das Auto und je mehr Sonderausstattung Du reinmachst, umso mehr Prozente kannst Du bekommen. Auf den nackten Basisgolf gibt's fast nix, vor allem weil VW eh im Verdacht steht, daß sie den Basisgolf zum Dumpingpreis verkaufen. Es wird nur nie so ein Auto verkauft, weil jeder gerne wenigstens ein paar Sachen extra haben möchte.
Das Navi von Audi kostet den Hersteller um die 200€, wird aber für 2000 verkauft. Da steckt die Marge und auch die Möglichkeit Prozente zu geben. Der Gewinn pro Auto ist nicht besonders hoch bei den Volumenherstellern. Die können auch nicht mehr Prozente geben als möglich, damit noch was übrig bleibt.
Aktuelles Auto seit 07. September 2018: Hyundai Ioniq Elektro Style mit 23.000 km gefahren.
Altes Auto: 208 115PS DIesel (nie wieder ein Verbrenner!)

42

Donnerstag, 1. März 2018, 23:09


Ich kam auf 25%. Über den Forumshändler im 1er Forum bekommt man das immer noch. Gab natürlich zwischenzeitlich ne kleine Preiserhöhung und nen "Minifacelift". Ledersitze lässt man im 1er Weg, da die Alcantara wirklich genial und extrem lange haltbar sind.
Für 30k neu hätte ich damals (Ende 2016) den 308 GTi sofort genommen, die Händler bieten ihn mit den 20% Rabatt Leider nur als Vorführwagen an, ich nehme ihn aber nur als nagelneues Bestellfahrzeug. Überführung ist bei BMW die "Weltabholung": ich habe 400 € gezahlt. Für die Fahrt zur Abholung BMW Welt in München gab es einen kostenlosen Leihwagen. In der BMW Welt gab es ein riesiges, luxuriöses Buffet mit wirklich leckeren Essen. Ich hatte 2 Freunde dabei die sich ebenfalls die Wänste vollgefressen haben. Alles inklusive. Gibt natürlich noch luxuriösere Pakete, aber so teuer wie bei Peugeot wird es nie.
25% Rabatt, wo kauft ihr denn eure Autos? :wacko:
Beim ganz normalen Peugeot Händler als Tageszulassung.
Der ach so schlimme Wertverlust im ersten Jahr ist dann auch zu vernachlässigen.

Kommt aber immer auch auf die Motorisierung drauf an wieviel Rabatt möglich ist.
Ein schwachbrüstiger Saugbenziner ist prinzipiell günstiger als ein aufwändiger Turbomotor.
bis 09/18 208 1.2 Vti Style dark blue

ab 09/18 308 Allure 1.6HDI

43

Freitag, 2. März 2018, 08:30

Am Ende sollte man sich immer das Auto kaufen, dass man mag. Was nützen ein paar gesparte Euro, wenn man sich jeden Tag über das Auto ärgert ;)
Bei Peugeot ist es grundsätzlich so, dass man mit der Unterschrift unter dem Neuwagenvertrag 50% des Wertes bereits verbrannt hat. Das ändert sich allerdings in den kommenden Jahren nicht mehr signifikant. Einen 208 GTi by Peugeot Sport kauft man neu für 25.000 € und verkauft ihn nach 4 Jahren für 10.000 €. Einen M140i kauft man für 42.000 und verkauft ihn nach 4 Jahren und 100.000 Km für 30.000 €. Man schaut immer so sehr auf die Kaufpreise, dabei sollte man das besser über die Gesamtlaufzeit rechnen. Wer ihn danach kauft fährt sogar fast wertverlustfrei. Nach weiteren 4 Jahren mit dann 200.000 Km kann man ihn immer noch für 22.000 verkaufen. Zumal es dann solche Modelle gar nicht mehr gibt. Ich für meinen Teil überlege gerade jedoch, ob ich ihm das Upgrade auf 500 PS gönne oder nicht. Problematisch könnte sein, dass ich nur Y-Reifen habe ^^ Aber das hat noch Zeit, man muss nicht immer der erste sein ;).
Es ist natürlich auch die Sache mit der Abgasmessung im Endrohr, die man ja schaffen muss. Im 1er Forum gabs jedoch schon einige, die die Endrohrmnessung mit ihren Katless M135i mit Bravour bestanden haben...

Falls ich filterlos nicht mehr in die Innenstädte darf, da Direkteinspritzer, kann ich mir ja immer noch einen Peugeot 205 oder Golf 2 kaufen, der darf dann rein :D
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Voltago« (2. März 2018, 08:40)


Benekant

Schüler

Beiträge: 125

Wohnort: Sindelfingen

Beruf: KFZ-Mechatroniker

  • Nachricht senden

44

Freitag, 2. März 2018, 10:26

Vergiss net, dass Euro2 Benziner auch nicht rein dürfen. Und des mit dem Einfahrverbot ist ja nicht immer.

Werbung

unregistriert

Werbung


45

Freitag, 2. März 2018, 12:39

Einen M140i kauft man für 42.000 und verkauft ihn nach 4 Jahren und 100.000 Km für 30.000 €. Man schaut immer so sehr auf die Kaufpreise, dabei sollte man das besser über die Gesamtlaufzeit rechnen. Wer ihn danach kauft fährt sogar fast wertverlustfrei. Nach weiteren 4 Jahren mit dann 200.000 Km kann man ihn immer noch für 22.000 verkaufen.
Hast Du jetzt die Bodenhaftung trotz breiter Reifen verloren? :D
Oder vielleicht das hier :-Q

Da mußt Du aber lange in der Kirche beten, wenn der liebe Gott einen Dummen für Dich finden soll, der Dir nach 100.000km für Dein Autochen noch 30.000 oder noch besser nach 8 Jahren noch 22.000€ geben soll :thumbsup:

Bin zusätzlich gespannt, ob Du in 8 Jahren die Kiste überhaupt noch losbekommst; so ohne Partikelfilter und als "Verbrenner" ^^ ;)
Aktuelles Auto seit 07. September 2018: Hyundai Ioniq Elektro Style mit 23.000 km gefahren.
Altes Auto: 208 115PS DIesel (nie wieder ein Verbrenner!)

46

Freitag, 2. März 2018, 13:18

HEHE in 8 Jahren wird von dem Teil wohl nichts verkaufbares mehr vorhanden sein. :D
»det09« hat folgende Datei angehängt:
  • Foto0066.JPG (250,93 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. Juli 2018, 12:47)

47

Freitag, 2. März 2018, 14:20

Ich mach die Preise ja nicht. Aber ich hatte mir auch gesagt, warum über 30.000 für ein 3-4 Jahre alten M135 ausgeben, wenn ich für 42.000 nen neuen bekomme. Die Klasse der Kompaktsportler ist halt eine kleine, aber sehr feine. Bei den 130ern gehen der Preise seit geraumer Zeit sogar wieder nach oben...

Elektro hat noch eine weitere Reise... Sowohl auf Arbeit als auch zu Hause kann der Netzbetreiber schon jetzt keine 50 Herz stabil halten (erkennbar an den ständig falsch gehenden Uhren die am Stromnetz hängen). Ohne die neuen Stromtrassen und stabile Kraftwerke geht mal gar nichts. Erst danach kann man über Lademöglichkeiten nachdenken. Das dauert gewiß länger als 8 Jahre.

Aber so oder so: Ich lebe JETZT und ich möchte JETZT mein Leben genießen.

Hehe Detlef ist das bei dir vorm Haus :-)? Etwa schon der Hyundai? :-)
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

Benekant

Schüler

Beiträge: 125

Wohnort: Sindelfingen

Beruf: KFZ-Mechatroniker

  • Nachricht senden

48

Freitag, 2. März 2018, 17:22

Also den Kommentar mit 50Herz hättest du dir sparen können. Was hat es zu bedeuten? Du wirst nie 50Herz erreichen, da Wechselspannung immer pulsiert. Es wird in der Öffentlichkeit immer erzählt, dass Deutschland mit der Stromherstellung Probleme hat, dass es für Elektrofahrzeuge nicht genug Kraftwerke gibt. Ich kann nur sagen, die Öffentlichkeit wird schön verarscht und bezahlt sogar dafür. Die deutschen Netzwerkbetreiber verkaufen sogar Strom, weil zu viel produziert wird und die Kraftwerke nicht mal über 50Prozent der vollen Leistung geben. Und glaub nicht dass Deutschland nur für Deutschland produziert. Oder dass beim Ökostrom nur Ökostrom fließt. Den hast du nur, wenn du den von der Dachanlage oder ähnliches selber produzierst.

Denk der BMW dürfte im Unterhalt schon teurer sein als der Peugeot. Und bei 500Ps musst du einiges an Kohle reinhauen, um diese sicher zu gewährleisten, ohne dass Bauteile kaputt gehen. Des wird dann mal wieder so ein typischer Autobahnbmw. Hauptsache er geht gerade gut.

49

Freitag, 2. März 2018, 18:31

Hehe Detlef ist das bei dir vorm Haus :-)? Etwa schon der Hyundai? :-)

Klar Kellerwohnung mit Balkon.Hyundai in 6 Monaten knapp 30000 km gefahren.Keine Mucken... :P

50

Freitag, 2. März 2018, 18:36

Also den Kommentar mit 50Herz hättest du dir sparen können. Was hat es zu bedeuten? Du wirst nie 50Herz erreichen, da Wechselspannung immer pulsiert. Es wird in der Öffentlichkeit immer erzählt, dass Deutschland mit der Stromherstellung Probleme hat, dass es für Elektrofahrzeuge nicht genug Kraftwerke gibt. Ich kann nur sagen, die Öffentlichkeit wird schön verarscht und bezahlt sogar dafür. Die deutschen Netzwerkbetreiber verkaufen sogar Strom, weil zu viel produziert wird und die Kraftwerke nicht mal über 50Prozent der vollen Leistung geben. Und glaub nicht dass Deutschland nur für Deutschland produziert. Oder dass beim Ökostrom nur Ökostrom fließt. Den hast du nur, wenn du den von der Dachanlage oder ähnliches selber produzierst.

Denk der BMW dürfte im Unterhalt schon teurer sein als der Peugeot. Und bei 500Ps musst du einiges an Kohle reinhauen, um diese sicher zu gewährleisten, ohne dass Bauteile kaputt gehen. Des wird dann mal wieder so ein typischer Autobahnbmw. Hauptsache er geht gerade gut.
Wie wahr, nur daß so viel Strom produziert wird, daß er nicht verkauft wird sondern tatsächlich sogar verschenkt, um ihn aus dem Netz zu bekommen. So um die 60 Terawattstunden. Davon kann man viele E-Autos betreiben.

An Geld scheint es Voltago glücklicherweise nicht zu mangeln. Erst den 115 PS Diesel 208 auf 140 PS gehoben, dann den GTI gekauft und auf ~240PS, jetzt den BMW...da geht echt viel Geld weg aber wer hat... ^^
Aber da Du ja laut eigener Aussage süchtig nach Beschleunigung bist, solltest Du Dir die 500 vielleicht gönnen.
Aktuelles Auto seit 07. September 2018: Hyundai Ioniq Elektro Style mit 23.000 km gefahren.
Altes Auto: 208 115PS DIesel (nie wieder ein Verbrenner!)

Sepp1106

Schüler

Beiträge: 99

Wohnort: Zwenkau

Beruf: Rettungsassistent

  • Nachricht senden

51

Samstag, 3. März 2018, 07:33

Die Autoanschaffungen sind eher das teure, den Diesel auf 140 PS bringen ist noch lange im 3-stelligen Preisrahmen. :D
Aber ist ja wie immer eine Ansichtssache.
Ich steh auf meinen kleinen E-Roller, aber eben so sehr, wenn nicht noch mehr auf meinen kleinen Direkteinspritzer *sabber* :thumbsup:

Hätte ich das Geld mir eine solche Rakete leisten zu können , bei meinen Fahrleistungen eher nicht , würde ich auch nicht zögern. Glaub bin da so ähnlich gepolt wie der werte Voltago. :D
Auch wenn es bei mir wohl eher in Markenrichtung Audi gehen würde. :P
208 GTi ( 200 THP Stage II ) '12 :love:

- H&R Federn + Distanzscheiben/
- GFB DV+
- LLK+
- K&N Pipercrossfilter
- Software powered by ClemensMotorsport

:thumbsup:

52

Samstag, 3. März 2018, 15:29

Na für den 208 GTi musste ich nichts zahlen außer Sprit. Immerhin. Ob ich die 500 PS nehme zeigt sich noch. Zu langsam ist er mir nicht und außerdem ein echter Musterknabe was die Zuverlässigkeit betrifft.
A45 und RS3 kommen beide auf nen Listenpreis von knapp 80.000 € - für nen Kompaktsportler ist das mal definitiv übertrieben (im Vergleich zu den 56k beim 140er). Zumal der A45 seine Leistung nicht auf die Straße (packt die Werksangabe kaum) bekommt und der RS3 immer noch Bremsprobleme hat. Der 140er ist dagegen das Rundum sorglos Paket.

Die 50 Herz heißen ja auch nur dass das Netzt überlastet ist. Genug Strom haben wir, leider nur "zu dünne" Leitungen. Ohne den Netzausbau gibt es keinen Ladestellenausbau. Das kommt quasi einer Marktabschottung des Deutschen Elektro-Makrtes gleich. Wartets ma ab, am Ende werden die CHinesen drohen, wenn Deutschland die Netze nicht endlich ausbaut, werden sie den chinesischen Makrt für die deutschen Hersteller ebenfalls sperren... Aber hey, die Chinesen kaufen ja schon die Netzhersteller (50 Hertz) und die Autohersteller (zuletzt Daimler) also das läuft dann schon. Sobald dann der ganze Strom regenerativ erzeigt wird, gehts auch für mich ab. Solange ein Tesla Modell 3 genauso viel CO2 (nach deutschem Strommix) verballert wie mein 140er im "Ziemlich-Vollgasmodus" macht das echt wenig Sinn.
Bis 2035 soll sich die Anzahl der Autos weltweit verdoppeln, mal schauen wieviele von dieser Milliarde Autos E-Fahrzeuge sein werden.

Es bleibt so oder so echt interssant :-)
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Benekant

53

Montag, 5. März 2018, 19:03

Bei Tempi zwischen 180 und 210 liegt mein 140er bei etwa 10 Litern auf der Strecke Bietigheim-Bissingen nach Assamstadt (knapp 100 Km). Ein Golf 1.4 TSI (125 PS) kommt beim gleichen Tempo (= Vollgas) auf 7,5 Litern. Der A3 Sportback 2.0 TDI (150 PS) kommt auf 8,6 Liter.
In der Schwieberdinger Innenstadt (2 Km Tour) genehmigt sich mein 140er ca. 16-17 Liter, der 2.0 TDI hingegen 6,6 Liter.
Natürlich: Bei Vollgas im Begrenzer ohne Verkehr genehmigt sich der 140er 13 Liter im Comfortmodus und 17 Liter im Sportmodus.

FAZIT
Der Diesel ist der perfekte Antrieb für die deutschen Innenstädte, der Benziner für die Langstrecke.
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

Werbung

unregistriert

Werbung


54

Dienstag, 6. März 2018, 20:08

Aktuelles Auto seit 07. September 2018: Hyundai Ioniq Elektro Style mit 23.000 km gefahren.
Altes Auto: 208 115PS DIesel (nie wieder ein Verbrenner!)

55

Mittwoch, 7. März 2018, 07:47

Nein... aber goil :D
Achja, der Diesel-A3 wäre ja nur vergleichbar, wenn er ein Quattro-A3 mit einem 6-Zylinderdiesel und 370 PS unter der Haube ausgestattet wäre ^^.
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Voltago« (7. März 2018, 08:22)


56

Mittwoch, 7. März 2018, 09:59

Um das Stromnetz in deutschen Städten mache ich mir ehrlich gesagt wenig Sorgen in Bezug auf E-Mobilität. Es ist zwar richtig, dass das Stromnetz in Deutschland ausgebaut werden muss, aber damit ist eher eine Trasse von Nord nach Süd gemeint, damit der Öko Strom von der Nord- und Ostsee auch in die Städte im Süden gelangt. Dann muss man die Energie auch nicht mehr nach Polen verschenken und deren 400kV Netz konstant zu 100% auslasten.

Als ich vor ca. 9 Jahren mein Diplom am Institut für Hochspannungstechnik und Energieübertragung gemacht habe, hat ein Kommilitone eine Studienarbeit zum Thema E-Mobilität in Stuttgart gemacht. Eine der Überlegungen darin war: Was wäre, wenn „morgen“ 50% der Einwohner (die Auto fahren) plötzlich ein Elektroauto besäßen und alle gleichzeitig um 17Uhr ihr Auto laden wollen. Ergebnis war, dass die Netzfrequenz sich zwei Stellen hinterm Komma ändert. Durch unseren hohen Energiebedarf im Haushalt und durch die ganze Industrie ist das Netz derart stabil, dass die paar Elektro-Autos im Rauschen untergehen.

Trotzdem, wird das vorerst nix mit den E-Autos. Die nächsten 15 Jahre werden wir erst mal mit Autos rumfahren die einen 48V ISG haben. Das wird erst mal die Zukunft sein.

Um die Kurve zum M140 wieder zu kriegen… 500PS in dem kleinen Ding stell ich mir richtig geil vor. Den passenden Sound hast du schon. Ich würds machen :thumbup:
Peugeot 208 GTi


Benekant

Schüler

Beiträge: 125

Wohnort: Sindelfingen

Beruf: KFZ-Mechatroniker

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 7. März 2018, 10:28

Der Strom aus Polen lohnt sich mehr, als der von der Nordsee, da er dort per Braunkohle produziert wird und günstiger verkauft wird. Scheiß auf die Umwelt dort, aber hier auf Öko tun. Zumindest unterstützt man die Wirtschaft und Menschen in Polen. Wenn ich mir schon überlege, wie die Logistik und Produktionteile (Polen) für unsere Premiumhersteller hergestellt werden und was für ein Aufwand gemacht wird, damit es ist hier in den Süden gebracht wird. Unglaublich. Aber jeder hat was davon. Der Lkw Fahrer, die Logistik, die Lkw Hersteller, der Kraftstoffverkäufer, Reifenhersteller, aber nicht die Umwelt.

58

Mittwoch, 7. März 2018, 23:01

Hierhatte ich mal ein Soundfile beim Ausparken gemacht.
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cachaca

59

Donnerstag, 8. März 2018, 08:25

...geil :thumbsup:
Peugeot 208 GTi


60

Donnerstag, 8. März 2018, 21:27

Hierhatte ich mal ein Soundfile beim Ausparken gemacht.
Tja, da bekämen wir Ärger ;) :P
Und wenn ich alle Register gezogen hätte und es nix bringen würde, hätte ich immer noch meinen kleinen Zwerg, der Dein Auto mit einem Stein verschönern könnte ^^

Mal im Ernst: Du kannst mir nicht erzählen, daß Du in diesem Wohngebiet so die Karre knallen lässt, oder? Das ist ja gesundheitsgefährdend, sowohl für die Älteren als auch für die ganz Kleinen. Kann mir nicht vorstellen, daß Du so ein rücksichtsloses ... Typ Mensch bist, oder?
Da hätten sich hier in meinem Ort schon längst alle Nachbarn gegen Dich zusammengetan.
Vielleicht hört man in der Stadt auch nicht mehr so selektiv, weil alles so laut ist. Anders laut...hier fahren ja im Frühling und Sommer die Landmaschinen rum, die Hähne krähen und die Kirchenglocken leuten. Das sind allerdings gleichmäßige Geräusche und nicht so ein ekelhaftes Knallen, bei dem man sich zu Tode erschreckt.
Ist DAS eigentlich legal? Klappenauspuff? Soviel ich weiß, dürfen nicht mehr als 80 Dezibel hinten rauskommen :?:
Bei dem Lärm würd' ich in Deinem Auto wahnsinnig werden.
Wenn ich es bisher noch nicht gewußt hätte, jetzt weiß ich, daß wir SEHR unterschiedlich ticken 8)
Aktuelles Auto seit 07. September 2018: Hyundai Ioniq Elektro Style mit 23.000 km gefahren.
Altes Auto: 208 115PS DIesel (nie wieder ein Verbrenner!)

Ähnliche Themen