Sie sind nicht angemeldet.




Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Peugeot 208 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »alex6570« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 652

Wohnort: 07937 Thüringen

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

1

Samstag, 6. Februar 2016, 10:50

Klimaanlage desinfizieren

Nach dem Ausschalten der Klimaanlage riecht es einige Minuten immer unangenehm aus der Lüftung. Trotz "trocken fahren" vor dem Abstellen. Habe die Klimaanlage bei Peugeot desinfizieren lassen (25,- €). Ich schalte die Klimaanlage selten ein, fahre viel Kurzstrecke und das Auto steht in der Garage, vieleicht liegt es daran, das sie verkeimt.
208 Allure PureTech 110 Stop & Start 3-Türer EZ 4/16, 2-Zonen Ke, Navi, Schwarz wie die Nacht

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

michael72_x

2

Samstag, 6. Februar 2016, 12:54

Ist es denn jetzt besser geworden? Würde mich freuen!
Aktuelles Auto seit 07. September 2018: Hyundai Ioniq Elektro Style mit 21.000 km gefahren.
Altes Auto: 208 115PS DIesel (nie wieder ein Verbrenner!)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

alex6570

Heiko1970

unregistriert

3

Samstag, 6. Februar 2016, 16:18

moin zusammen,
peugeot hat zum desinfizieren eine sprühdose mit langen schlauch im verkauf. damit kann man richtig in die tiefe der
lüftungsschächte gehen, da haben stinkende keime keine chance und die lüftung riecht wieder frisch.
die sprühdose wurde mir nach dem desinfiziervorgang der klimaautomatik mitgeliefert.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

alex6570

  • »alex6570« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 652

Wohnort: 07937 Thüringen

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 7. Februar 2016, 09:51


Ist es denn jetzt besser geworden? Würde mich freuen!

Ja, bis jetzt ist alles o.k.
Mein Werkstattmeister kann es sich auch nicht richtig erklären. Es geht wohl durch alle Automarken und hat wie gesagt was mit der Nutzung und auch vielleicht mit den Umwelteinflüssen zu tun wo man fährt.
Wie ich erfahren habe gibt es wohl zwei Standardverfahren zur Desinfektion. Zum Einen wird mit Hilfe eines Schlauches in "Tiefen deines Autos" gesprüht und dann kann man wohl eine selbsentleerende Dose in das Wageninnere stellen die sich dann bei laufender Umluftschaltung überall verbreiten soll.
208 Allure PureTech 110 Stop & Start 3-Türer EZ 4/16, 2-Zonen Ke, Navi, Schwarz wie die Nacht

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Haifisch

HvB1970

unregistriert

5

Sonntag, 7. Februar 2016, 10:37

moin alex6570,
die zweite variante mit der sprühdose im innenraum kenne ich nicht, klingt aber gut.
ich kenne noch die ozon-behandlung, wenn der innenraum so richtig stinkt.
die normale klimaanlagendesinfektion reicht meistens aus, klappte bei mir auch immer
super. bin froh das deine klima wieder gut riecht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

alex6570

sven_ge

Profi

Beiträge: 1 399

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: kaufm. Angestellter

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 7. Februar 2016, 13:06

Die zweite Version macht mein Freundlicher auch bei der Desinfektion. Im Fußraum vom Beifahrersitz wird die Dose mit Sprührichtung unters Handschuhfach gelegt. Die nehmen immer ein Produkt von Liqui Molly.
208 Allure THP 155, shark grau, Panoramadach, Lederpaket, Navi Plus, JBL, abgedunkelte Scheiben, Facelift Rückleuchten, Felge Technical Grey mit S-Line Nabendeckel. EZ 10/2012

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

michael72_x, alex6570

7

Mittwoch, 17. Mai 2017, 08:50

Wie ist das eigentlich bei Gebrauchtwagen? Habe meinen kleinen im Januar gebraucht beim Händler gekauft. Jetzt hab ich festgestellt, dass die Klimaanlage nicht nur riecht sondern richtig stinkt.
Müssten die mir das nicht auf Garantie in Ordnung bringen?
208 GT-Line 110 5T ICE WHITE 12/2017
208 GTi 30th Coupe Franche 01/2016

OeffiBiele

Anfänger

Beiträge: 53

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Rolleur (Medien -Druck)

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. Mai 2017, 00:09

Bei mir ist die Klima immer an..
Ich stelle nur die Temperatur ein..

Das die Klima stinkt habe ich noch nie gehabt.

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »alex6570« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 652

Wohnort: 07937 Thüringen

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. Mai 2017, 21:27

Dafür hast du Mehrverbrauch .
208 Allure PureTech 110 Stop & Start 3-Türer EZ 4/16, 2-Zonen Ke, Navi, Schwarz wie die Nacht

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Haifisch

Danato

Fortgeschrittener

Beiträge: 453

Wohnort: Trier

Beruf: ADM

  • Nachricht senden

10

Freitag, 19. Mai 2017, 12:57

Dafuer hast du trockene Scheiben.
Ne funktionierende Klima mit intakten Dichtungen.
Und der Mehrverbrauch ist heutzutage marginal.
207 120 VTI - verkauft
207 Sportium 156THP - verkauft
208 GTi by Peugeot Sport - 10.05.2016 mit Radio, elektr. Fensterheber, Leichtmetallfelgen, Nebelscheinwerfer, Lenkradschloss, uvm.

11

Freitag, 19. Mai 2017, 13:23

Habe auch ohne Klimanutzung immer trockene Scheiben. Vielleicht sogar öfter trockene als in einem Auto, in dem die Klima immer läuft, nie abtrocknet und nach Abstellen die Feuchtigkeit in den Innenraum entlässt. Wird die Klima immer trocken gefahren, also einige Minuten vor Abstellen des Autos ausgeschaltet, dann kommt es auch selten zur Verpilzung. Gerade in den Übergangsmonaten kann die Klima evtl. nicht mehr richtig abtrocknen und es kann zu Problemen kommen, u.a. auch Eisbildung an der Innenseite der Frontscheibe. Gerade im Winter auch nicht den ganzen Schnee ins Auto lassen und Schuhe abklopfen. ;)
Bei mir stelle ich einen Mehrverbrauch mit Klima (Nutzung im Sommer zum Runterkühlen eines heißen Autos) von 1L zu Anfang bis zu 0,4-0,5L bei Dauerbetrieb, also um die Temperatur zu halten, fest (Geschätzte Zahlen durch Tanken rückgerechnet, weil der BC es leider nicht anzeigt). Das ist bei meinem Verbrauch von 4,5L im Schnitt ein Mehrverbrauch von mind. 10 im schlimmsten Fall von 20%. Das ist nicht marginal. Allerdings ist der Mehrverbrauch in der Übergangszeit deutlich geringer und sollte zwischen 0 und 0,3L liegen was tatsächlich nicht so viel ist.
Von Zeit zu Zeit soll es ja auch besser sein, die Klima mal laufen zu lassen, damit sie sich nicht "kaputt steht". Was das angeht hatte ich bisher vielleicht auch immer Glück, denn meine Klima läuft nur, wenn ich sie zum Kühlen brauche und offene Fenster nicht gehen; vielleicht 10 mal im Jahr... (offene Fenster kosten im Übrigen auch etwas mehr Sprit, wenn man es genau nimmt)
Zur Pflege und Wartung und zum Trockenfahren findet man im Netz auf einschlägigen Seiten auch einige Tipps.
Ansonsten denke ich, daß sich der Händler bei der Garantie zur Klima rausreden wird. Versuch macht aber klug. Also auf alle Fälle versuchen und nicht als Bittsteller kommen sondern klar formulieren was Du gern hättest.
Aktuelles Auto seit 07. September 2018: Hyundai Ioniq Elektro Style mit 21.000 km gefahren.
Altes Auto: 208 115PS DIesel (nie wieder ein Verbrenner!)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

michael72_x

  • »alex6570« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 652

Wohnort: 07937 Thüringen

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

12

Freitag, 19. Mai 2017, 21:08

Und der Mehrverbrauch ist heutzutage marginal.

Das kannst du knicken, wenn es hohe Außentemp. hat und du die Klima einschaltest so daß sie richtig arbeiten muß, merkst du wie der Kommpressor an der Leistung zieht.Folgerichtig auch spürbarer Mehrverbrauch. Ich halte es wie Haifisch , wenn es richtig warm ist benutze ich die Klimaanlage, dafür ist sie auch da, aber sonst wird das Ding ausgeschaltet.
208 Allure PureTech 110 Stop & Start 3-Türer EZ 4/16, 2-Zonen Ke, Navi, Schwarz wie die Nacht

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Haifisch, Don, Falkenauge

13

Freitag, 19. Mai 2017, 21:47

Ebenso. Besonders beim Anfahren oder Beschleunigen merkt man es bei meinem 92 PS Diesel ziemlich deutlich, wenn die Klima an ist.
__
208 Allure 3T in Virtuel Blau, 92 PS E-HDI mit PDC, EZ Januar 2013.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Haifisch

Heiko1970

unregistriert

14

Samstag, 20. Mai 2017, 06:52

ich fahre jetzt seit zehn jahren unterschiedliche fahrzeuge der marke peugeot, die letzten zwei
hatten die 2-zonen klimaautomatik eingebaut.
ich habe sie immer auf automatik betrieb und einer temperatur von 20ºc laufen, das ganze jahr
über im einsatz.
regelmäßig lasse ich den pollenfilter erneuern und die klimaanlage desinfizieren, ansonsten ist die
klimaanlage ja wartungsfrei.
in all den jahren hatte ich keinen ausfall der 2-zonen klimaanlagen zu verzeichnen und unangenehme
gerüche hatte ich auch nicht !
der mehrverbrauch an kraftstoff ist minimal, bei richtiger hitze höher und es fehlen dann ein paar
pferdestärken zum überholen.

die klimaautomatik ist mir im fahrzeug wichtig, da ich eine pollenallergie habe und ab dem frühjahr im
klimatisierten fahrzeug richtig durchatmen kann. :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HängeMatte

15

Samstag, 20. Mai 2017, 07:45

Ich weiß nicht wie das bei Peugeot geregelt ist. Viele Klimaanlagen verfügen über keinen eigenen Pollenfilter. Es ist in den meisten Autos ein Pollenfilter in der Lüftungsanlage installiert, so daß die Luft generell gereinigt wird, auch ohne einschalten der Klima. Selbst mein alter Astra F aus dem Baujahr 1996 hatte einen Pollenfilter aber keine Klima. Somit hat das evtl. auch bei Peugeot nichts mit der Klima an sich zu tun.
Ich finde es schön, daß der Pollenfilter bei Dir, Heiko, so gut hilft. Ich habe davon leider noch nie soviel bemerkt, was natürlich daran liegen kann, daß ich gern mit zwei leicht geöffneten Fenstern fahre und mein Auto dadurch komplett verseucht ist! Andererseits hängen an den Klamotten und in den Haaren genug Pollen, um einem das Leben zu Hölle zu machen.
Selbst in einem sogenannten Reinraum im Labor verspüre ich Heuschnupfen, wenn ich nicht vorher geduscht habe und andere Klamotten angezogen habe. Wenn ich das auf das Auto projieziere... Durch das Öffnen der Tür und das Hineinsetzen von mir und vielleicht anderen, kommen genug Pollen in den Innenraum. Durch die trockene Luft der Klima werden diese auch noch länger in der Schwebe gehalten als durch feuchte Luft. Allerdings wohl immer noch VIEL besser als ständiger Nachschub durch mein geöffnetes Fenster 8|
Deshalb schlucke ich konsequent Antihistamine :thumbsup:


Woher weißt Du eigentlich um wie viel höher Dein Verbrauch ist, wenn Du immer mit Klima fährst?
Aktuelles Auto seit 07. September 2018: Hyundai Ioniq Elektro Style mit 21.000 km gefahren.
Altes Auto: 208 115PS DIesel (nie wieder ein Verbrenner!)

Heiko1970

unregistriert

16

Samstag, 20. Mai 2017, 09:44

den höheren verbrauch sehe ich an der verbrauchsanzeige in meinen pkw.
ab dem zeitpunkt wo es wärmer wird , ist der verbrauch auch höher.

bei der 2-zonen klimaautomatik lockt sich der kompresser aus, wenn die wunschtemperatur
erreicht ist, bei der normalen klima läuft der kompressor ständig mit.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Haifisch

Danato

Fortgeschrittener

Beiträge: 453

Wohnort: Trier

Beruf: ADM

  • Nachricht senden

17

Samstag, 20. Mai 2017, 11:47

Der höhere Verbrauch wenn es warm ist kommt aber nicht nur von der Klimaanlage :P
207 120 VTI - verkauft
207 Sportium 156THP - verkauft
208 GTi by Peugeot Sport - 10.05.2016 mit Radio, elektr. Fensterheber, Leichtmetallfelgen, Nebelscheinwerfer, Lenkradschloss, uvm.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Haifisch

Werbung

unregistriert

Werbung


18

Samstag, 20. Mai 2017, 11:58

Der höhere Verbrauch wenn es warm ist kommt aber nicht nur von der Klimaanlage :P
Richtig, auch z.B. die breiteren Reifen und größeren Felgen tun schön was dazu.
Aktuelles Auto seit 07. September 2018: Hyundai Ioniq Elektro Style mit 21.000 km gefahren.
Altes Auto: 208 115PS DIesel (nie wieder ein Verbrenner!)