Sie sind nicht angemeldet.




Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Peugeot 208 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 672

Wohnort: 07937 Thüringen

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 9. August 2015, 18:10

Hallo Manuel,
Ich sehe das auch so wie HDI92. Hier schreiben zu 99 % Besitzer die Probleme haben. Der große Teil ließt hier mit und hat nicht so schwerwiegende Probleme.
Da kann man schnell den Eindruck bekommen das das Auto nur Schwierigkeiten macht.
208 Allure PureTech 110 Stop & Start 3-Türer EZ 4/16, 2-Zonen Ke, Navi, Schwarz wie die Nacht
Bestellt: 208 Allure PureTech 130 EAT8 GT-Line 3D-Navi Vertigo Blau

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Haifisch

kintaro

Schüler

Beiträge: 57

Beruf: hat mit Schienen zu tun

  • Nachricht senden

42

Montag, 10. August 2015, 09:58

Hallo zusammen,

@hdi
An deinem letzten Satz :"relativ Problemlos", irgendwie widerspricht sich das ein wenig. Solche Tücken,wie MKL leuchtet, wegen Sensorproblemen etc. und Kettenrasseln beim Gti und was ich hier sonst noch sogelesen hab kannte ich zuvor von meinem Mazda nicht. Der war bis auf eine kaputte Lamdasonde immer problemlos. Die Lamdasonde wurde kulant getauscht.

@alex

Im Prinzip sehe ich das auch so, trotzallem wenn man das alles so liest kann man schon mal bedenken bekommen. Zumal es sich zumeist ja doch immer um die selben Fehler handelt

Ab heut Abend spätestens werd ich meinen Kleinen haben, dann kann ich mir auch endlich mal eine eigene Meinung bilden und gerne hier mitteilen.
Mfg Manuel ;)

Seit 10.08.2015, 14 Uhr 208 Allure GT-Line Rubi-Rot, 110 E-THP, Sicherheitspaket

43

Montag, 10. August 2015, 10:41

Das Bild hier ist auch nicht repräsentativ. Dazumüsstest du auch die schweigende Mehrheit befragen ;)
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

44

Montag, 10. August 2015, 17:16

Hallo zusammen,

@hdi
An deinem letzten Satz :"relativ Problemlos", irgendwie widerspricht sich das ein wenig. Solche Tücken,wie MKL leuchtet, wegen Sensorproblemen etc. und Kettenrasseln beim Gti und was ich hier sonst noch sogelesen hab kannte ich zuvor von meinem Mazda nicht. Der war bis auf eine kaputte Lamdasonde immer problemlos. Die Lamdasonde wurde kulant getauscht.

@alex

Im Prinzip sehe ich das auch so, trotzallem wenn man das alles so liest kann man schon mal bedenken bekommen. Zumal es sich zumeist ja doch immer um die selben Fehler handelt

Ab heut Abend spätestens werd ich meinen Kleinen haben, dann kann ich mir auch endlich mal eine eigene Meinung bilden und gerne hier mitteilen.


Relativ weil es eben Einzelfälle mit größeren Schäden gibt und Mehrheiten mit gleichen Fehlern wie zum Beispiel auch deine Lamdasonde damals im Mazda.
Mal hast auch ein "Montagsauto dabei, kommt vor.
Für mich zählt in erster Linie Preis/Leistung und die passt bei Peugeot (wieder).
Elektronik ist und bleibt Elekktronik, dazu kann oftmals der Hersteller nix.
Gut Kettenrasseln usw. könnte man vermeiden und müßte nicht sein.....damit kämpfen jedoch auch andere Hersteller.

Alles in allem war ich bisher mit jedem PUG zufrieden und wenn mal was klemmte, hatte ich ne gute Werke welche das geregelt hat.
Mach dir kein Kopf und genieße den kleinen "roten" Renner :thumbsup:

Werbung

unregistriert

Werbung


45

Montag, 10. August 2015, 19:32

immerhin kann ja am 3 Zyl. schon mal keine Kette rasseln... dafür müsst ihr Euren Zahnriemen immer schön geschmiert halten :D
GTI und GTi 8)

46

Montag, 10. August 2015, 21:15

immerhin kann ja am 3 Zyl. schon mal keine Kette rasseln... dafür müsst ihr Euren Zahnriemen immer schön geschmiert halten :D


Ein Vorteil vom Dreizylinder, das ist wohl wahr :thumbup:

T-N0

Anfänger

Beiträge: 43

Wohnort: Hamburg, Hof

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

47

Montag, 10. August 2015, 21:56

Hab grade einen Vergleich Focus, Golf, 308 gelesen und da stand was von Kette. Die beiden Deutschen haben Riemen. Ist das ein Fehler der Zeitschrift oder verbaut Peugeot zwei Versionen des 110PSers?

Übrigens wurde der Motor dort aufgrund seiner Leistung und vor allem des ruhigen Laufs gelobt. Das 5-Gang Getriebe hat weniger überzeugt und damit hat er auch die Verbrauchswertung verloren.
208 Style 82VTi 3T schneeweiß

48

Montag, 10. August 2015, 22:13

Hab grade einen Vergleich Focus, Golf, 308 gelesen und da stand was von Kette. Die beiden Deutschen haben Riemen. Ist das ein Fehler der Zeitschrift oder verbaut Peugeot zwei Versionen des 110PSers?


Sicher ein Fehler, da die neuen E-THP 110 und 130 (den es im 308 auch gibt) keine Kette haben

Übrigens wurde der Motor dort aufgrund seiner Leistung und vor allem des ruhigen Laufs gelobt. Das 5-Gang Getriebe hat weniger überzeugt und damit hat er auch die Verbrauchswertung verloren.


Ein Sechsganggetriebe grade im 308 wäre sicher hilfreich und im 208 auch fein 8)

Btw.: Ich hätte gerne den 130 PS E-THP im 208 gehabt, das wäre nochmal ein bissel "Bumms" mehr......wurde sicher nicht gemacht da dann der THP 165 unnötig wäre.

Ariamy

Schüler

Beiträge: 109

Wohnort: Saarland

Beruf: Bachelor of Arts; Masterstudentin; Assistentin der Abteilungsleitung

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 11. August 2015, 16:42

Schön, wenn die meisten keine Probleme haben. Aber mein 208 hat gerade welche und dafür ist das Thema da, nicht?

Es ist der Zylinderkopf...könnte heulen. ;(
Ich verstehe das einfach nicht. 3 Jahre alt mit 43000 km drauf. Ich fahre umsichtig und habe gerade bei der Hitze aufgepasst.
Erst die Wasserpumpe nun das... ;( ;(

Ich bin am überlegen was ich jetzt mache...Vertrauen in den Wagen habe ich nicht mehr. Reparatur wird teuer; 4 stellig ganz sicher.
Peugeot 208 Active 95 VTi 3-Türer
___________________________________________________

Virtuel Blau, Stoff "Rayul" Grau/Orange, LED, Sicht, Nebel, Navi, 17" Oxygen Hephais Grey, Radnabendeckel Virtuel Blau

50

Dienstag, 11. August 2015, 16:56

Ihn defekt zu vekaufen bringt nur noch größere Verluste. Was gibts neues in Sachen Kulanz?
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

Ariamy

Schüler

Beiträge: 109

Wohnort: Saarland

Beruf: Bachelor of Arts; Masterstudentin; Assistentin der Abteilungsleitung

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 11. August 2015, 17:13

Das bekomme ich morgen mitgeteilt.

Und was er, repariert, noch wert wäre.
Peugeot 208 Active 95 VTi 3-Türer
___________________________________________________

Virtuel Blau, Stoff "Rayul" Grau/Orange, LED, Sicht, Nebel, Navi, 17" Oxygen Hephais Grey, Radnabendeckel Virtuel Blau

Beiträge: 1 019

Wohnort: 70***

Beruf: Werkfeuerwehrmann

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 11. August 2015, 17:24

Warum Verlierst du da das Vertrauen in den Wagen?

Des alles eigentlich recht normal bei Motoren. Egal bei welchen Herstellern. Die Dichtung härten aus. Manche schneller manche langsamer.
Daher kommt der eine Motor früher, der andere später. Unser 206er ist damals auch nach 4 Jahren mit Zylinderkopfdichtung gekommen.
Hat inkl. Wasserpumpe rund 850€ gekostet.

Kumpel von mir hatte dies jetzt auch bei einer aktuelle A- Klasse. Hat glaub 1600€ gekostet. Er versucht zwar über MB was zu bekommen.
Auf Kulanz ging das nicht mehr.

Mein Kollegen ist dies jetzt bei seinem C30 auch passiert 3 Jahre alt. Der hat um die 1200 hingelegt.

Ein anderer Kollege hat gesagt, sein Tiguan fängt an mit Kühlflüssigkeit zu saufen. Der hat die Woche nen Termin. Da wird sowas wohl auch dabei heraus
kommen.
Stolzer Besitzer von:

- 508 SW GT 205; Guranja braun; Leder Paket braun; Multimedia Paket; elektr. Heckdeckel; Alarmanlage; 4 Zonen Klima (war einmal)
- jetzt wird gewartet bis der 308 SW GT 180 bestellt wird

- 208 Allure 1.6 HDI FAP 115; Perla Nera schwarz; Leder Paket schwarz; Sound System JBL; Panorama Dach; Navi; getönte Scheiben; 17" Alus; Dachspoiler

53

Dienstag, 11. August 2015, 17:30

Ich glaube das macht ihr richtig Mut :thumbsup:

Naja, falls du nicht vor hattest, was neues zu kaufen, würde ich es noch mal reparieren lassen und weiter fahren.
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

Werbung

unregistriert

Werbung


54

Dienstag, 11. August 2015, 17:33

43000km und Zylinderkopfdichtung defekt ist nicht normal, egal welche Marke es ist. Wenn die Wasserpumpe schon einen Schaden hatte, ist das womöglich ein Folgeschaden.
SLK,Gti,Z1000SX

Ariamy

Schüler

Beiträge: 109

Wohnort: Saarland

Beruf: Bachelor of Arts; Masterstudentin; Assistentin der Abteilungsleitung

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 11. August 2015, 17:42

Nicht die Dichtung...der komplette Kopf....der hat ein Loch. Die Dichtung wäre ja noch toll...
Ja, die gehen auch von einem Folgeschaden aus.
Peugeot 208 Active 95 VTi 3-Türer
___________________________________________________

Virtuel Blau, Stoff "Rayul" Grau/Orange, LED, Sicht, Nebel, Navi, 17" Oxygen Hephais Grey, Radnabendeckel Virtuel Blau

56

Dienstag, 11. August 2015, 17:42

Das mit dem Folgeschaden hab' ich mir auch gedacht.
Eine Wasserpumpe sollte auch länger als 43.000km halten.

Ich würde es wahrscheinlich reparieren lassen, der Wagen ist ja noch jung und wahrscheinlich geht so schnell nichts großes mehr kaputt.
bis 09/18 208 1.2 Vti Style dark blue

ab 09/18 308 Allure 1.6HDI

57

Dienstag, 11. August 2015, 18:05

Grundsätzlich sollte bei einem "guten" Auto innerhalb der ersten 100.000km so gut wie gar nichts kaputt gehen. Schönreden muss man da nicht viel ^^ Diverse 100.000km Test zeigen auch, dass das ganz sicher nicht unmöglich ist.
Bisherige Autos:
Peugeot 206 / 75 PS / ab 1998
Peugeot 207 Platinum / 150 PS / ab 05.2008
Peugeot 208 Allure / 156 PS / ab 03.2013

Aktuelles Auto: _
Opel Astra K Dynamic / 150 PS / ab 07.2017

mfg Mario

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

michael72_x, Haifisch

58

Dienstag, 11. August 2015, 18:10

Naja, Daimler lässt Dauertestwagen immer ins Pressewagen-Aufbereitsungszentrum bringen und gegen besseres Material austauschen. So gute Wagen wie die Autotester bekommt der normale Kunde gewiss nicht. Andere Hersteller betreiben das eben so, nur eben nicht so exzessiv und professionell wie Daimler. Wobei auch Porsche so gut wie kein einziges Teil im Serienzustand belässt, bevor die einen Wagen heraus geben. Der werden vor der Herausgabe in jeden Testwagen mehrere Hundert stunden von zig Ingenieuren investiert. Bei diesen beiden Herstellern weiß ich es aus eigener Erfahrung. Soviel mal zum Thema Tests :-)
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

59

Dienstag, 11. August 2015, 18:13

Wenn das alle machen ist es ja schon fast wieder in Ordnung :D

Also sagst du, dass ein normales Auto von der Stange keine 100.000km ohne Defekt fahren kann? Die Toyotas meiner Eltern halten zB immer ewig und es sind immer nur Verschleißteile kaputt. Leider sind die Teile einfach nur hässlich ^^
Bisherige Autos:
Peugeot 206 / 75 PS / ab 1998
Peugeot 207 Platinum / 150 PS / ab 05.2008
Peugeot 208 Allure / 156 PS / ab 03.2013

Aktuelles Auto: _
Opel Astra K Dynamic / 150 PS / ab 07.2017

mfg Mario

60

Dienstag, 11. August 2015, 18:34

Verschleißteile sollen ja auch praktisch und nicht hübsch sein :P Haha Scherz ^^

Ich bin auch fast 3 Jahre lang nen Toyota Auris gefahren. Da war auch nichts. Ok, die Gaspedalsache, die ich zusammen mit dem Winterreifenwechsel habe machen lassen. Wie lange fahren deine Eltern ihre Toyotas? Die Autozeitungen reißen die 100.000 Km teilweise in einem Jahr runter. Ob ich nun ein, zwei, drei oder noch mehr Jahre fahre macht schon allein einen Riesenunterschied aus. Vondemher sind das alles nur Einzelfälle - und Einzelstücke die da gestet werden.
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

Ähnliche Themen