Sie sind nicht angemeldet.




561

Mittwoch, 23. September 2020, 06:54

Naja :huh:
Begeisternd ist das alles nicht. Ein günstiger Tesla verliert auch seine Faszination - die wahnsinnige Beschleunigung. Selbst wenn er einen Tesla für 22.000 € bringt. Für den klassischen Opel Corsa & Fiat Picanto Käufer ist das immer noch viel zu teuer.
Aber immerhin geht es voran.

Wobei... 56% günstiger? Aktuell bestelle ich den 100 KW Akku für das Modell S für ca. 10.000 € aus der Gigafactory in China. Wenn das bald nur noch 5.600 € ksotet macht das den Tesla auch nicht wirklich günstiger...

Zu deiner Preisrechnung: Wenn der Staat die Steuern auf den Sprit einfach auf den Strompreis umlegt, dann wird Strom unbezahlbar. Und Gaia X droht ja jetzt schon an den Strompreisen zu scheitern. Aber er braucht ja die Steuern... und teurer Strom trifft wirklich alle.
Und selbst wenn ich meinen Strom im Haifisch-Style selbst erzeuge, muss ich dafür trotzdem zahlen.

Unsere Politik soll sich endlich mal erklären, wie sie verhindern wird, dass der Strompreis zur neuen sozialen Frage wird!
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

562

Mittwoch, 23. September 2020, 08:12

Nunja, der Musk will ja wirklich Teslas für um die 22 Riesen anbieten. Weiß nicht, der Corsa ist da nicht weit weg und durch Verbrauchs- und Abgasoptimierungen werden die Kleinwägen im Verhältnis extrem viel teurer werden. Ich mein 2013 hat ein 208 GTi noch 21.900€ gekostet. Heute bekommst für 22.420 ein 208 GT-Line mit 130PS. Sollte es dann immer noch diese tolle Förderung von Vater Staat geben, ist der Corsa raus.

Und der Wegfall der Mineralölsteuer wird erst mal ein Problem. Klar, das kannst nicht einfach beim Strompreis drauf hauen. Mich persönlich würds jetzt nicht interessieren wenn der Strom morgen das doppelte kostet, dann kauf ich mir halt ne Ölheizung :P
Nee, die Industrie in Deutschland wäre hinüber. Jeder der irgendwas produziert, würde sich ein Land suchen in dem der Strom günstiger ist. Aber worüber ich mir absolut keine Sorgen mache ist, dass der Staat keinen Weg findet um an sein Geld zu kommen. Nein, der Wandel zur E-Mobilität tragen wir alle. Ein bisschen den Strompreis erhöhen, ein bisschen die Lohnsteuer, darfs vielleicht noch etwas mehr Mehrwertsteuer sein...
Peugeot 208 GTi


563

Mittwoch, 23. September 2020, 10:06

Naja der hat auch viel mehr Ausstattung, allein von den LED kannste nur träumen... und dann die Automatik... der aktive Tempomat etc.

Das Basismodell koscht die Hälfte...

Jup. Ab ner bestimmten Gehaltsklasse spielen Kosten keine Rolle mehr. Aber weist ja, wer den Pfennig nicht ehrt...
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

564

Mittwoch, 23. September 2020, 10:15

Basispreis des 208 ist heute über 15.000€. Vor sieben Jahren waren es noch 11.000€ - Aber ich weiß auch nicht, wie sich die Ausstattung geändert hat.

Joa bei nem teuren Wagen fallen Optimierungsmaßnahmen auch nicht so ins Gewicht. Viele Autos haben heute ein 48V Mild-Hybrid an Board um nen halben Liter Sprit zu sparen. Wenn der X7 jetzt dadurch 1.000€ teurer wird interessiert das kein Mensch. Beim 208 noch mal ein Taui drauf schmerzt schon eher.
Peugeot 208 GTi


565

Mittwoch, 23. September 2020, 14:58

Ab 12.717 € bei meinauto.de.

Wers halt mag ^^
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

566

Mittwoch, 23. September 2020, 16:15

Haha, meinauto.de - da hab ich meine Büchse auch her. Bestimmt muss man ihn aus dem Saarland abholen. Nein danke, Peugeot baut aktuell nichts was ich interessant finde. Vielleicht mal den 508 PSE oder wenn der 400PS Antrieb in den 308 PSE kommt, dann den.
Allgemein sieht es gerade ziemlich dünn aus, wenn man ein gescheites Auto will und nicht zu tief in die Tasche greifen möchte. Ein A45 wäre schön aber viel zu teuer, sorry. Ein i30N oder ein Civic Type R könnte ich mir vorstellen - Aber Fernost Stahl, Hmmmm... Wenn, dann eher noch den Civic - Aber ohne die Fritten Theke.
Glaub wenn mein Auto morgen verrecken würde, wärs ein F20 M140i gebraucht. Auch wenns der erste Gebrauchtwagen bei mir seit über 15 Jahre wäre. Is halt der allerletzte 6 Zylinder Hothatch auf dem Planet. Nee, den zu kaufen war deine beste Entscheidung - Und egal was danach kommt, den Wagen wirste vermissen, glaubs mir.

Ach, damals haste übrigens schon für 9.000€ so ein 208 bei meinauto.de bekommen
Peugeot 208 GTi


Werbung

unregistriert

Werbung


567

Mittwoch, 23. September 2020, 17:01

Der erste Basis 208 war ja auch wirklich erbärmlich, ganz so schlimm ist der neue nicht mehr.

M140 mit oder ohne OPF? Die NON-OPFler kommen ja leider auch langsam in die Jahre. EIn Hothatch mit 5 Zylindern wäre auch noch etwas besonderes ^^
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

568

Mittwoch, 23. September 2020, 17:08

mit OPF. Ne Sonderedition aus 2019 mit weniger als 10.000km wär meins.
5 Zylinder, hmm. Focus RS is zu alt und Audi RS3 is zwar mega geil aber ich hab mal richtig schlechte Erfahrungen mit einem TT gemacht. Naja, es war kein schlechtes Auto, aber was hab ich da an Geld versenkt, leck die Ziege - Kein Audi mehr.
Peugeot 208 GTi


569

Mittwoch, 23. September 2020, 17:15

Jo M140i Special Edition - oder den M240i, den gibts noch neu. Dazu Downpipe rein, MHD Stage 2 und fertig ist die Rennmaschine :D

Naja mein Vater gurkt seine A4 Avant 2.0 TDI immer ewig lang runter, ohne jegliche Probleme, aber auch ohne die ganzen Assistenten.
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

570

Mittwoch, 23. September 2020, 17:49

M240i wär meine zweite Wahl wenn ein 3-Türer doch ausreichen sollte. Auf jeden Fall B58! Ein Vögelchen aus der Hufelandstraße in München hat mir mal gezwitschert: Kauf ein B58.
Peugeot 208 GTi


571

Mittwoch, 23. September 2020, 20:44

Kann ich dir auch sagen ^^
Ja genau, ist aber ein anderer 3-Türer als der 208 GTi ^^
Steht halt auch irgendwann kommendes Jahr der Nachfolger an, allzu lange wirds den aktuellen nicht geben. Der neue wird sicher mehr Assistenten und das neue coole Cockpit bieten aber sicher auch deutlich teurer werden.
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

572

Gestern, 06:11

Och, ich muss sagen, dass ich gar kein so riesen Fan von digitalem Schnickschnack im Auto bin. Eine echte Tachonadel hat doch Charme.
Aber mein 208 muss noch ein bisschen durchhalten. Ich brauch jetzt erst mal eine Terrassenüberdachung und ein Landschaftsgärtner und für das was da an Geld drauf geht würde man schon ein ordentliches Auto bekommen.
Aber wir driften gerade etwas vom Thema ab... Und wo ist eigentlich mein Lieblingsfisch hin geschwommen?
Peugeot 208 GTi


573

Gestern, 07:38

Ja so eine Terrassenüberdachung hat auch was... was sein muss, muss sein. Kann Haifisch sicher ein Lied von singen.
Der Special Edition hat einen Mischmasch-Tacho. Immerhin zeigt er digital auch über 260 Km/h an. Bei meinem weiß ich leider meistens nicht, wie schnell ich fahre, wenn nicht gerade ne App mitläuft...

In der aktuellen Auto Motor und Sport von heute wird der aktuelle Hyundai Ioniq zerpflückt. Teuer, schwach, unsicher, wenig Platz, geringe Reichweiter, katastrophale Qualität. Tja - und gleiche Preisklasse wie das Tesla Modell 3. Obwohl auch das Auto Schrott ist, kann es alles besser. Und obwohl auch I.D. 3 völliger Schrott ist gewinnt er den Vergleich (auch gegen den e-Niro). Insgesamt sind aktuelle E-Autos eine echte Zumutung.

Das soll Zukunft sein? Immerhin man stellt sich ein unbrauchbares Auto hin. Das ist auch ein Status-Statement. 8)
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

574

Gestern, 09:59

Ja meine Frau will so eine Terrassenüberdachung bei der das Dach aus Lamellen besteht, die man im Winkel verändern kann und an den Seiten will sie elektrische Rollos um alles dicht zu machen. Oh Mann, das wird definitiv fünfstellig und die erste Zahl ist nur mit Glück eine eins.

Jo mei, so ein Ioniq ist halt ein Kleinserienfahrzeug zum Großserienpreis - Und wenn man so ein Auto günstig anbieten will obwohl nur eine geringe Stückzahl gebaut wird muss zwangsläufig die Qualität leiden. Das betrifft auch den ID3 und das Model 3.
Das betrifft übrigens auch Supersportwägen. Manchmal wird in so einem Lamborghini richtiger Schrott verbaut, weil du durch die geringe Stückzahl nicht die Engineering Power rein stecken kannst wie in einen 3er BMW, der millionenfach vom Band rollt.
Peugeot 208 GTi


575

Heute, 06:27

https://www.produktion.de/wirtschaft/kue…ferern-355.html

Man kann sich schon fragen, warum die Verbrennerjobs einfach ins Ausland verlagert werden, anstatt sie komplett zu zerstören. Damit retten wir das Klima doch nicht. Und die Jobs, die nach Polen verlagert werden: Wenn diese Jobs dort CO2-mäßig unter Druck geraten, kämpft die Polnische Regierung und holt fette Entschädigungen für die betroffenen Arbeitnehmer heraus. Die polnischen Familien bekommen dann die Unterstützung, die der deutsche Staat unseren Familien verweigert hat. Und das tragische: Damit Polen nicht alles blockiert, übernimmt Deutschland noch mehr Kosten und Einsparungen und Polen bekommt noch mehr Geld und Arbeitsplätze. So etwas kann einen schon wütend machen! Die Jobs werden einfach verlagert, gespart wird am Ende nichts...
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)