Sie sind nicht angemeldet.




Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Peugeot 208 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 25. August 2020, 15:09

Auslass Nockenwellensteller Magnetventil tauschen

Hallo liebe Schrauber-Kollegen. an meinem GTi habe ich seit kurzem den Fehlercode P000B. Nicht ganz untypisch beim 1,6 Liter Motor bei um die 100tkm ist ein defektes Magnetventil für die Nockenwellenverstellung. Prinzipiell ist das ja leicht zu tauschen, nur leider ist beim Turbomotor relativ wenig Platz da vorne. Hat das schon mal jemand gemacht und kann mir sagen was da alles weg muss?
Ich dachte ich frag lieber mal bevor ich Stoßstange und Ladeluftkühler ausbaue.
Peugeot 208 GTi


2

Freitag, 4. September 2020, 11:29

Leider hab ich befürchtet, dass keine Antworten kommen werden. Aber für die Nachwelt und den Fall, dass nochmal irgendwann irgendjemand ein Auslassnockenwellensteller Magnetventil tauschen möchte...

Im Bild 1 zeigt der rote Pfeil auf das Magnetventil was ihr tauschen müsst. Löst erst mal die beiden Torx Schrauben (rote Kreise) und zieht das Kunststoff etwas zu euch her -> dadurch habt ihr etwas mehr Platz.
Die Schelle vom roten Schlauch müsst ihr sowieso lösen, sonst kommt ihr überhaupt nicht an die Schraube vom Magnetventil dran. Um den Aus- und Einbau etwas komfortabler zu machen, hab ich aber auch noch den schwarzen Schlauch gelöst. Am besten wäre natürlich die Schläuche auszubauen, aber ich hatte keine Chance an die Schellen am Ladeluftkühler ran zu kommen, daher hab ich die Schläuche mit Kabelbinder fixiert. Das rechte Kunststoffrohr dreht ihr etwas hoch, dazu natürlich noch die andere Schelle lösen und das linke löst ihr auch und klemmt etwas drunter. Die Halterung vom Ölmessstab hab ich auch entfernt und durch biegen nach links weg gedreht.
Am Ende sollte es aussehen wie in Bild 2, dann habt ihr Platz.

Die Schraube befindet sich unter dem Magnetventil und ist ein 30er Torx. Legt Küchentücher drunter, dann sifft ihr euch nicht den Motorraum voll und falls die Schraube runter fällt, kommt sie nicht weit.
Wenn die Schraube draußen ist, müsst ihr das Magnetventil leicht hin und her drehen - Dann flutscht es schon irgendwann raus.

Auf Bild 3 seht ihr den Vergleich: Original vs. Vaico Zubehörteil.
Das Aftermarket Magnetventil scheint wohl etwas länger zu sein. Aber keine Sorge, da ist genug Platz.

Auf Bild 4 seht ihr das fertig eingebaute Teil. Alles in Allem braucht ein Laie wie ich etwa 30min - Viel Spaß beim selber tauschen.
»cachaca« hat folgende Dateien angehängt:
  • 1.jpg (218,47 kB - 18 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. September 2020, 21:59)
  • 2.jpg (208,29 kB - 14 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. September 2020, 21:59)
  • 3.jpg (91,27 kB - 21 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. September 2020, 22:25)
  • 4.jpg (192,77 kB - 15 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. September 2020, 20:25)
Peugeot 208 GTi


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Raptorjack, MartinM

3

Samstag, 5. September 2020, 15:03

Vielen Dank für den nützlichen Beitrag! :) Ich hatte letztens auch P000B, bei gerade mal 60.000 Kilometern. Dieses Mal konnte ich es noch für 35 Euro über meine Gebrauchtwagengarantie abwickeln lassen aber demnächst wird dein Beitrag sicher genutzt :)

4

Sonntag, 6. September 2020, 08:10

Ja gerne - Das ist nach meiner Auffassung her auch der Sinn eines Forums. Ich fand es so schade, dass vielen hier nicht geholfen werden (kann), die mit irgendwelchen DTCs kommen. Mit dem Labei01 hatte ich großes Mitleid, weil ihm halt auch die Werkstätten nicht weiter geholfen haben. Das kann ich so gut nachempfinden, denn in so vielen Werkstätten arbeiten richtige Vollidioten.
Bei mir war kürzlich der Kühler undicht - Es war eindeutig... Kühlwasserfleck unterm Auto - direkt unterm Kühler - Kein Schlauch in der Nähe wo der Fleck ist.
Ich ruf mein Peugeothändler an und sage ihm, dass ich morgen in die Werkstatt komme, er soll schon mal ein Kühler bestellen. Er: Nene, wir bestellen kein Kühler, Jetzt kommen sie erst mal in die Werkstatt, wir geben Druck auf das Kühlsystem und sagen ihnen dann wie es weiter geht. Ich: Toll, dann verlieren wir ein Tag. Ich fahr am nächsten Tag in die Werkstatt, der Geselle nimmt den Wagen auf die Bühne und gibt Druck auf den Kühlkreislauf. Nach 30min holt er den Meister - Der wiederum läuft auch 5min unter dem Wagen rum - Danach kommt er raus und sagt zu mir: Schlechte Nachricht, der Kühler ist undicht. Ich bekomme ein Mietwagen für 25€ und das "Abdrücken" musste ich auch bezahlen - 29€ Netto.

Es gab schon 1-2 Geschichten davor mit dem Händler, deshalb bin ich bei diesem Fehler zu einer freien Werkstatt gefahren. Der liest den Fehler aus... Phasensteller Auslassnockenwelle Ansteuerungsfehler. Seine Diagnose: Oh, das ist bestimmt die Steuerkette - Da müssen sie zu Peugeot fahren.
Ich: okay, aber eine lockere Steuerkette würde man doch hören. Ich mein der Motor nagelt ein bisschen, aber das klingt eher nach einer Nähmaschine und nicht wie eine Babyrassel - Das sollte normal sein. Motorhaube auf, er hört rein... Er glaubt nicht, dass das normal ist - Ich soll sofort zu einer Peugeot Werkstatt, die sollen sich das anhören.

Kurz gegoogelt: typisches BMW Problem, gibts seit knapp 20 Jahren. In BMW Foren fragt man sich, warum es immer, aber wirklich immer auf der Auslassseite verreckt und nie am Einlass. Ja komisch, nur weil zwei Finger breit entfernt ein Abgaskrümmer sitzt, kann das doch einem Elektromagnetischen Bauteil nichts anhaben.

Naja egal, ich hoffe einfach, dass mehr Leute ihre Erfahrung beim selber Schrauben posten, damit man eben nicht immer auf Werkstätte angewiesen ist.
Peugeot 208 GTi


Ähnliche Themen