Sie sind nicht angemeldet.

Modell ab 2019 Neuer Peugeot 208 (2019)




1

Montag, 25. Februar 2019, 12:18

Neuer Peugeot 208 (2019)

Moin,

inzwischen ist das Design vom neuen 208 bekannt. Wie findet ihr das Auto?

https://www.autobild.de/artikel/peugeot-…s-10913097.html
Bisherige Autos:
Peugeot 206 / 75 PS / ab 1998
Peugeot 207 Platinum / 150 PS / ab 05.2008
Peugeot 208 Allure / 156 PS / ab 03.2013

Aktuelles Auto: _
Opel Astra K Dynamic / 150 PS / ab 07.2017

mfg Mario

2

Montag, 25. Februar 2019, 13:47

Also mir gefällt er sehr gut :).

Es sieht auch sehr danach aus das es mein nächster wird. Mit meinem 208 habe ich fast 80.000KM ohne auch nur ein Problem runtergespult. Er wird jetzt um Juli 4 Jahre alt.

Ich bin mal auf die GTI Version gespannt und hoffe auch das da was kommt.



Was ich nur nicht verstehe ist, wieso nur noch ein 100PS Diesel angeboten wird. Ich fahre jetzt den 120PS Diesel und würde nicht auf den 100PS wechseln wollen.



Evtl. wäre auch noch der 130 PS Benziner mit der 8 Gangautomatik was :).



Was mit auch sehr gut gefällt sind die LED-Lichter. Die normalen Birnen sind ja so lala :D.

3

Dienstag, 26. Februar 2019, 08:33

Ich finde den neuen "Kleinen" gut geraten; sieht natürlich sehr viel "aggressiver" aus als der alte/jetzige. Dennoch frisch und auch der Innenraum macht auf den ersten Bildern was her.

Positiv ist, daß er mit 100kW DC als max geladen werden kann und auch dreiphasig mit 11kW AC!
Negativ, daß die Reichweite nach WLTP doch geringer ist als ich dachte. Ich hatte für das Fahrzeug mit 400km gerechnet, also mit ~12,5kWh/100km. Jetzt scheint der Verbrauch anscheinend doch bei 14,7kWh zu liegen. Das finde ich recht hoch für einen Kleinwagen. Gut aber, daß er überhaupt elektrisch angeboten wird.

Leider wurde jetzt noch nix über mögliche Hybridvarianten geschrieben. Ich hatte mal gelesen, daß es den 208 und den neuen Corsa auch als Hybride geben soll...

8-Gang ist auch eine Ansage. Was ist das dann? Doppelkupplungskrampf? Wandler?

Die ehemalige Kernkompetenz von Peugeot, Dieselaggregate, kommt kaum zum Einsatz. Schade, daß die da auf den aktuellen negativ-Trend beim Diesel aufspringen. Dabei gibt es da schöne, saubere Methoden (allerdings teure), wenn man sie nur nutzt und nicht mit Abschalteinrichtungen außer Kraft setzt. :S
Aktuelles Auto seit 07. September 2018: Hyundai Ioniq Elektro Style mit 35.000 km gefahren.
Altes Auto: 208 115PS DIesel (nie wieder ein Verbrenner!)

4

Dienstag, 26. Februar 2019, 19:52

Also mir gefällt er von außen recht gut (außer die sonderbar eckigen Schriftzüge) aber innen nicht wirklich. Sonderbarer Schattenrahmen um die Tachoanzeige, zuviel Bildschirmspielerei, der Touchscreen sieht aus wie nachträglich reingeklebt und das eckige Design finde ich nicht so ansprechend. Gut sind die beiden Ablagen / Flaschenhalter in der Mittelkonsole.
...vielleicht ist das alles aber auch nur gewöhnungsbedürftig.
Schade, dass es nur noch Fünftürer gibt.
208 XY 120 VTI in Dark Blue, Navi, DAB, JBL, CD, Kunstleder/Alcantara mit Sitzheizung

5

Mittwoch, 27. Februar 2019, 06:40

Die sollen der Elektrovariante etwas mehr Power geben dann braucht es den doofen GTi nicht mehr. :cursing:
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

6

Freitag, 1. März 2019, 14:49

Ich finde den auch richtig schick, angeblich soll er 4 cm flacher sein als der bisherige, dafür etwas länger. Das wird auf der Straße dann sehr sportlich daherkommen.

Automatik ist bestimmt die Wandler-Automatik von Aisin, die Peugeot ja schon in den anderen Modellen mit dem 3-Zylinder und den Dieseln koppelt.

Bezüglich angebotener Leistungsstufen ist ja noch nicht wirklich alles bekannt, aber da wird es sicherlich im Laufe der Zeit noch mehr Versionen geben.

Das Cockpit wird wohl nicht in allen Versionen voll-digital, es gibt da ein Video mit einer einfacheren Variante ähnlich Rifter & Co. mit echten Zeigern und kleinem Display wie beim "alten".
Peugeot 5008 Allure HDI 150, Artense Grau, Wip Nav+, Sitzheizung, Rückfahrkamera, Videopaket ...(Bj. 2014)
Peugeot 208 Allure 120 VTI, 5-Türer, Virtuel Blau, Sitzheitzung, Einparkhilfe hinten, Reserverad Stahl (Bj. 2013)


Davor: Seat Ibiza 0,9 (1989), Seat Ibiza 1,2 (1991), Golf II KAT-TD (1990), Renault Megane Scenic 1,6 (1998 ), Peugeot 206 1,4 (2001), Peugeot 307 SW 110 HDI FAP (2003), Mercedes E 220 CDI T (2005), Peugeot 5008 HDI 150 Family Plus (2011)

skaiwoka

Fortgeschrittener

Beiträge: 461

Wohnort: Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

7

Freitag, 1. März 2019, 15:54

Hat der Voltago gerade doofer GTi gesagt? Glaube du brauchst gleich alle deine Superhelden ;)
Der neue sieht von vorne richtig gut aus, aber warum ist das Heck so hässlich?

Ich hoffe ja persönlich noch auf eine GTi + Variante mit Elektrounterstützung ;)

Beiträge: 697

Wohnort: 07937 Thüringen

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

8

Freitag, 1. März 2019, 17:43

Ich bin mal auf die Preisliste gespannt und auf die Optionen.
208 Allure PureTech 110 Stop & Start 3-Türer EZ 4/16, 2-Zonen Ke, Navi, Schwarz wie die Nacht
Bestellt: 208 Allure PureTech 130 EAT8 GT-Line 3D-Navi Vertigo Blau

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Haifisch

Werbung

unregistriert

Werbung


9

Dienstag, 9. April 2019, 13:03

Oh, die Heckscheibe wird wieder ein Stückchen kleiner!
Warum ist die nicht bis ganz runter zum schwarzen Zierstreifen gezogen?
Die schlechte Sicht nervt mich an meinem jetzigen 208 total.
Und zwar so sehr, dass ich das beim nächsten Auto zum Kaufkriterium mache.
208 95vti * EZ 10/2012

10

Freitag, 12. April 2019, 08:51

Schick, schick finde ich den 8)

Beiträge: 697

Wohnort: 07937 Thüringen

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 23. Juni 2019, 18:55

Der neue 208 steht auf der Peugeot Seite zur Konfiguration.
208 Allure PureTech 110 Stop & Start 3-Türer EZ 4/16, 2-Zonen Ke, Navi, Schwarz wie die Nacht
Bestellt: 208 Allure PureTech 130 EAT8 GT-Line 3D-Navi Vertigo Blau

12

Sonntag, 23. Juni 2019, 18:59

Unter 30.000€ für die E-Variante! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Das wird der neue meiner Frau!
Aktuelles Auto seit 07. September 2018: Hyundai Ioniq Elektro Style mit 35.000 km gefahren.
Altes Auto: 208 115PS DIesel (nie wieder ein Verbrenner!)

13

Montag, 24. Juni 2019, 12:36

Oh, die Heckscheibe wird wieder ein Stückchen kleiner!
Warum ist die nicht bis ganz runter zum schwarzen Zierstreifen gezogen?
Die schlechte Sicht nervt mich an meinem jetzigen 208 total.
Und zwar so sehr, dass ich das beim nächsten Auto zum Kaufkriterium mache.

Schick, schick finde ich den 8)


Das wird schwierig, das hochgezogene Heck haben ja die meisten neuen Fahrzeuge. Bei meinem Peugeot 404 ist da noch volle Übersicht.

Dafür gibt es auch den neuen 208 mit Rückfahrkamera...
Peugeot 5008 Allure HDI 150, Artense Grau, Wip Nav+, Sitzheizung, Rückfahrkamera, Videopaket ...(Bj. 2014)
Peugeot 208 Allure 120 VTI, 5-Türer, Virtuel Blau, Sitzheitzung, Einparkhilfe hinten, Reserverad Stahl (Bj. 2013)


Davor: Seat Ibiza 0,9 (1989), Seat Ibiza 1,2 (1991), Golf II KAT-TD (1990), Renault Megane Scenic 1,6 (1998 ), Peugeot 206 1,4 (2001), Peugeot 307 SW 110 HDI FAP (2003), Mercedes E 220 CDI T (2005), Peugeot 5008 HDI 150 Family Plus (2011)

14

Montag, 24. Juni 2019, 21:26

Unter 30.000€ für die E-Variante! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Das wird der neue meiner Frau!


Ja bei denen, die schon laden können, geht es nun fix mit den Stückzahlen :D
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

15

Freitag, 14. Februar 2020, 01:01

Hallo. War heute beim Händler und habe mich für den neuen 208 interessiert. Ich hätte gern ein Navi mit drin. Jetzt hat der Verkäufer mir ein günstigeres Navi für 340 Euro angeboten anstatt des Modells für 740 Euro. Was ist da genau der Unterschied zwischen den beiden? Wird das günstige auch mit Sprachsteuerung bedient und lässt sich im 3Di Cockpit anzeigen? Weiss das jemand bzw kann mir da jemand helfen?

16

Samstag, 15. Februar 2020, 23:18

So, heute Probefahrt im Elektro-208 Allure mit GT-Line Paket absolviert.
Probefahrt ging über 4h und war recht aufschlußreich. Meine Frau konnte ihre Arbeitsstrecke fahren und noch einiges mehr. Intensive Begutachtung von außen und innen natürlich.
Alles in Allem ein tolles Auto! Der Verbrauch war heute an einem sonnigen, trockenen und mit 7°C relativ milden Tag einigermaßen. Für die Arbeitsstrecke meiner Frau mit viel (2/3tel) Autobahn, 120-130km/h und Rest Landstraße und Stadt lag der Verbrauch bei 17,4 kWh. Das entspricht dem WLTP, allerdings ohne Ladeverluste. Mein Ioniq braucht da zwar nur 14-15 kWh aber der ist auch windschnittiger und länger. Jedenfalls im Verhältnis zu anderen E-Autos ein durchschnittlicher Verbrauch. Auto geht mit den 100 kW auch richtig gut!
Die Beschleunigung von 0 auf 50 liegt genau auf dem Niveau eines Golf GTI mit 245 PS. ^^ Danach sieht man zwar kein Land mehr aber für einen ordentlichen Ampelsprint gut geeignet. Das interessiert meine Frau allerdings wenig.
Ihr ist wichtig, daß das Auto in Vertigo Blau bestellt wird...wenn es bestellt wird. Das weiß sie noch nicht genau. An der Optik gibt es nix zu kritisieren. Die passt für sie (und mich) richtig gut. Der Innenraum macht einen wertigen Eindruck. Sitze fühlen sich auch gut unter dem Popo an.


Supi!
Aktuelles Auto seit 07. September 2018: Hyundai Ioniq Elektro Style mit 35.000 km gefahren.
Altes Auto: 208 115PS DIesel (nie wieder ein Verbrenner!)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

alex6570

17

Gestern, 06:08

Also der neue 208 Blue HDI ist ja mit 3,2 Litern angegeben. Heißt im E-Auto-Fahrstil verbraucht er zwischen 1,2 und 1,8 Liter Diesel, macht bei nur noch 43 Liter Tankvolumen 2.400-3.500 Kilometer Reichweite mit einer Tankladung á la elektro. :whistling:
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)