Sie sind nicht angemeldet.




1

Donnerstag, 30. Januar 2020, 14:34

Zigarettenrauch aus dem Auto bekommen

Moin Leute,

habe mich gestern Abend überreden lassen meine Kollegen im Auto Quarzen zu lassen. Die waren natürlich voll und ich der Fahrer. Heute Morgen bin ich dann zur Arbeit und der Geruch lässt sich als Nichtraucher kaum aushalten. Im Netz finde ich nur die Möglichkeit das Auto auseinander zu nehmen oder eine aufwendige Ozonbehandlung machen zu lassen.

https://www.auto-lifestyle.de/unangenehm…auto-entfernen/ Hier soll beispielsweise direkt das halbe Auto auseinander gebaut und von oben bis unten gereinigt werden. Es muss doch auch eine einfachere Lösung geben. Es war ja zum Glück nur das eine mal. Habe jetzt einige Stunden die Fenster unten gelassen. Das hat es aber auf den ersten Blick nur schlimmer gemacht. Jetzt stinkt es noch mehr nach altem Aschenbecher.

Was soll ich machen?
OPEL = Ohne Power Ewig Letzter

~SilentGreen~

Anfänger

Beiträge: 34

Wohnort: Lkr. GP

Beruf: Verwaltungsfachangestellter

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. Januar 2020, 15:28

Beim nächsten Mal nicht rauchen lassen. :P
Das Zeug ist einfach zu hartnäckig.

Füll Kaffe in Stoffbeutel und lege die ins Auto, das sollte
die Gerüche zumindest mindern, der Kaffe nimmt die Geruchsstoffe auf/an

Das würde ich als erste Möglichkeit mal probieren, kostet ja auch erst mal nix
Peugeot 208 GT Line: PureTech 110 / Dark Blue / 35mm H&R Federn Tieferlegung / 10mm Distanzscheiben hinten / Heckspoiler vom GTi / Caesium 17 Zoll Felgen / Winterfelgen Brock B39 Himalaya Grey 17 Zoll
*Time brings them all home, to the eye of every storm*

3

Samstag, 1. Februar 2020, 22:50

Ansonsten doch die Ozonbehandlung. Das wirkt ganz gut.
Die Rechnung sollen übrigens Deine "Freunde" bezahlen. Raucher sind in einfacher Mehrheit sehr egoistische Menschen, die ihren Kippenmüll überall hinterlassen und die Luft verpesten. Leider dürfen Raucher immer noch in Kneipen draußen rauchen, was dazu führt, daß wir drinnen sitzen, weil man es draußen nicht mehr aushält. Toll, wenn man mit Kindern unterwegs ist.
Aktuelles Auto seit 07. September 2018: Hyundai Ioniq Elektro Style mit 35.000 km gefahren.
Altes Auto: 208 115PS DIesel (nie wieder ein Verbrenner!)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

160000

4

Freitag, 14. Februar 2020, 13:10

Kleines Update: danke für die Tipps. Es ist mit der Zeit tatsächlich ein bisschen besser geworden. Ganz ging der Geruch aber nicht mehr raus. Habe mich dann für eine Ozonbehandlung beim Profi entschieden. Hat mein Kumpel alles bezahlt. Er meinte er hat das bei seiner Haftpflichtversicherung durchbekommen. Keine Ahnung, wie der das gemacht hat! :D Jetzt ist tatsächlich der Rauchgeruch vollkommen weg!
OPEL = Ohne Power Ewig Letzter

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Haifisch

Ähnliche Themen