Sie sind nicht angemeldet.




1

Samstag, 16. September 2017, 20:42

100.000km mit dem 208

Diese Woche hat mein 208 die 100.000 km Marke überschritten.
Weil hier meistens nur Probleme an den Fahrzeugen besprochen werden, wollte ich mal einen positiven Bericht abgeben.

In den knapp 4 Jahren war der Wagen jeden Tag absolut zuverlässig.
Kein einziges Lämpchen ist ausfallen, Batterie, Auspuff, Bremsen ect. alles ist noch original.

Die Wartung wurde lt. Anzeige pünktlich erledigt, seit Garantieablauf von mir selbst, und im Prinzip musste nur der Keilrippenriemen
aufgrund von Porösität relativ früh gewechselt werden.
Ein Kühlwasserschlauch musste noch ersetzt werden wegen Marderbiss, aber das war's dann auch an außerplanmäßigen Ereignissen.
Qualitativ ist der 208 für die Preisklasse sehr gut und ich würde ihn auf jeden Fall nochmal kaufen.
Dem Innenraum sieht man die 100.000km nicht an und auch der Unterboden sieht noch top aus (Bilder vom Mai bei knapp 90.000).
»Omikron« hat folgende Dateien angehängt:
  • 99999.jpg (162,69 kB - 104 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. Juni 2019, 15:42)
  • 100000.jpg (126,2 kB - 93 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. Juni 2019, 15:42)
  • 20170503_120727.jpg (166,11 kB - 102 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. Juni 2019, 15:42)
  • 20170503_120709.jpg (171,72 kB - 98 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. Juni 2019, 15:42)
  • 20170503_120717.jpg (189,18 kB - 93 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. Juni 2019, 15:42)
bis 09/18 208 1.2 Vti Style dark blue

ab 09/18 308 Allure 1.6HDI

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

skaiwoka, alex6570, Peacemaker65197

2

Samstag, 16. September 2017, 22:31

Hey gratuliere ^^ Oder so :D

Mein 140er geht jetzt stramm auf die 17.000 zu. Ich will auch mal versuchen, die 100.000 zu knacken. Bisher Null Probleme - er macht einfach unr unendlich viel Freude, auf jeder einzelnen Fahrt. :love:
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Omikron

3

Samstag, 16. September 2017, 22:54

Gratulation!!!
Mir fehlen auch nur noch etwas mehr als 1000km, um die 100.000 zu knacken. Auch bei mir bisher (Klopf auf Holz!) alles friedlich und sogar die H7 Birnen sind noch original nach 4,5 Jahren. Lediglich die Bremsen vorn und hinten sind getauscht.
Aktuelles Auto seit 07. September 2018: Hyundai Ioniq Elektro Style
Altes Auto: 208 115PS DIesel (nie wieder ein Verbrenner!)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Omikron

Beiträge: 79

Wohnort: 98554 Ebertshausen

Beruf: Werkstoffprüfer-Azubi (ab 09/17)

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. September 2017, 19:16

bei mir fehlen noch 57.000 km :D
Vor'm Sommerurlaub noch Kupplung Nummer 2 gegen Kupplung Nummer 3 beim Freundlichen tauschen lassen, bevor's uns um die Ohren fliegt. :thumbdown:

N1, jetzt gibt Mom mir die Schuld daran, dass die Kupplung aufgrund meiner "schaltfreudigen Fahrweise" schneller verschleissen würde... rly? :-Q

Heavyice

Schüler

Beiträge: 101

Wohnort: Oberkrämer

Beruf: Schlosser

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. September 2017, 20:26

Der sieht ja noch gut aus, habe die Bilder meinem 208 gezeigt damit er weiß was er machen muss.
Mein Plan sind mindestens 250.000 km. Brauche also nur noch 234.000 km fahren.
Mit meinem alten Benz hatte ich die auch geschafft, war aber ein Benziner, sollte also mein böser Diesel locker schaffen.
Weiterhin gute und knitterfreie Fahrt und auf dir nächsten 100.000 km.
Mercedes Benz C180 W202 smaragdschwarz-metallic 7.05.2004 -> 10.09.2015 † (Rost)

Peugeot 208 Style 1,6 BlueHDI 73 KW Rubi Rot 11.09.1015 -> 1.10.2016 † (Wildschwein)

Peugeot 208 Style 1.6 BlueHDI 73 KW Schneeweiß 26.11.2016 -> 5.04.2018 † (Heckschaden)

Peugeot 2008 Allure 1,6 BlueHDI 88 KW Metallic Platinum Grau

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Omikron

6

Montag, 18. September 2017, 20:37

Meiner (208 HDI, 92PS) hat mittlerweile die 130000 durch, Vorführwagen von Anfang 2013 (bzw. Herstellung Ende 2012). Ausser Inspektionen und nem Unfall nie was gewesen.
__
208 Allure 3T in Virtuel Blau, 92 PS E-HDI mit PDC, EZ Januar 2013.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Omikron

7

Freitag, 22. September 2017, 09:25

Gratulation

Weiterhin Gute Fahrt !
Fahre nie schneller, als Dein Schutzengel fliegen kann!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Omikron

8

Dienstag, 14. November 2017, 00:09

Sehr schön!!
Dann nehmen wir die zweiten hunderttausend als nächstes ziel.... viel glück & allzeit gute fahrt!!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Omikron

Werbung

unregistriert

Werbung


9

Donnerstag, 16. November 2017, 10:25

Glückwunsch zu den 100.000 Km, unser 208 ist kurz vor 80.000 problemlosen Km. Nächstes Jahr müssen Bremsklötze vorne und die Reifen getauscht werden. Ansonsten, bis auf ein getauschtes LED Rücklicht keine Defekte. Die Rücklichter habe ich gegen schwarze Lightbars getauscht und die Originalen liegen im Keller.
Der 208 ist das zuverlässigste Auto das wir je besessen haben. Der Rußpartikelfilter macht trotz überwiegend Stadtverkehr keinerlei Probleme und erfüllt voll und ganz meine Erwartungen.

Weiterhin viel Spaß mit deinem 208
Peugeot 208 eHDI 92 PS Allure in Perla Nera Schwarz, hintere Scheiben dunkler getönt, PDC, LED Packet und Navi 8)

Peugeot 406 SV 2,0 16V in Grau, Automatik, Schiebedach, Tempomat, Regensensor, Klimatronic, Sitzheizung und Lederausstattung :love:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Omikron, Haifisch, alex6570

10

Donnerstag, 16. November 2017, 14:13

Na dann Glückwunsch zu den erreichten 100.000km und weiterhin viel Freude mit deinem Löwen auf den nächsten 100.000km :)
208 GT-Line 110 5T ICE WHITE 12/2017
208 GTi 30th Coupe Franche 01/2016

11

Mittwoch, 20. März 2019, 15:19

Sind echt stabile autos mit stabilen motoren!

12

Mittwoch, 20. März 2019, 20:15

Guten Abend zusammen,

bin soeben neu bei Euch im Forum aufgeschlagen und stelle mich bzw uns kurz vor. Ich 45, Einwohner einer Großstadt mit F auf dem Nummernschild und mein Löwenbaby, gerade mal bald vier Jahre alt. Ich hab heute nach der Inspektion leider etwas sehr unschönes zu berichten :( . Nachdem kurz nach EZ der Schlauch fürs Scheibenwaschwasser durchbebrochen war (ok, war ein bekannter Mangel bei Peugeot und wurde auf Garantie behoben) kam heute früh der Schock. Kühlwasser ist flöten gegangen. Der Freundliche hat für die Inspektion plus Bremsscheiben nach jetzt 75TKM etc plus Austausch der WAPU plus Keilriemenwechsel jetzt schon stolze 1900 Euronen aufgerufen. Wie ist Eure Erfahrung in solchen Sachen? Ich habs halt investiert weil ich meinen 208er echt mag und im Mai nen Trip nach Südfrankreich vorhab. ABER ein mulmiges Gefühl wegen der Kosten hab ich schon. Viel Geld halt eben.

Liebe Grüße,
Deuxcenthuit

13

Freitag, 12. April 2019, 08:55

Da hat dein Auto echt nen super Job gemacht

14

Freitag, 12. April 2019, 21:44

Servus. Das ist bei den angegebenen Arbeiten leider ein normaler Peugeot-Werkstattpreis. Wenn Du einen Motor mit Zahnriemen hast sollte der bei der Gelegenheit gleich mit getauscht werden, denn 90% der Arbeit ist gleich (das werden sie Dir hoffentlich auch sagen) und bei etwas über 100000km (weiß den Wartungsplan da nicht genau, meistens ca. 120-150000km) sowieso fällig.
Peugeot 205 Roland Garros Cabriolet '92 :love:
Peugeot 208 GTi '13 :thumbup:
Peugeot 308 II SW GT '17 :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

deuxcenthuit

15

Montag, 29. April 2019, 20:50

War halt viiel Geld, ja. Bin solche Dimensionen als ehemaliger Twingofahrer nicht gewohnt gewesen. Aber ich habs schlussendlich geblecht. Nur, was ich echt schwach vom Freundlichen fand: Bei der Vorstellung zur Inspektion erwähnte ich, daß die Start-Stop-Automatik nicht mehr funktioniert und das ja bei der Diagnose hoffentlich bemerkt und auch behoben wird. Beim Abholen meinte er, ach, nee, da haben wir jetzt gar nicht geguckt, hatten Sie mir das heute früh gesagt? Kann sein dass die Batterie nicht ganz voll ist, dann funktioniert das System nicht. Ich solle nochmal kommen wenns weiterhin nicht funktioniert. Ich bring da keinen Euro mehr hin und fahr seitdem ohne....hmpf.

Ähnliche Themen