Sie sind nicht angemeldet.




1

Freitag, 2. November 2018, 22:57

Ein neuer 208 im Raum Hannover....

Hi zusammen,
mir war gerade danach, ein paar Zeilen zu meinem Neuen zu schreiben, bzw., wie es dazu kam....


Auto-Historie bisher:
Peugeot 205 GTI 1.9,
Hyundai Coupe 2.7 V6,
Suzuki Swift Sport.

Für 40 Lenze wenig verschiedene Autos, ich weiss...aber nachdem ich mit allen dreien höchst zufrieden war (nur der Hyundai war ein Montags-Auto...aber ich mochte ihn trotzdem irgendwie...), habe ich die jeweils lange gefahren.Als der Hyundai weg sollte, überlegte ich mir damals schon "Hmm...Fahrprofil geändert wg. Arbeitsplatzwechsel, immer weniger AB und Landstraße, dafür ca. 70% Stadtverkehr nebst der allabendlichen Parkplatzsuche und abends extra nochmal raus auf einsame Landstraßen zum Spass-Haben machste auch kaum noch...spricht a) für was kleineres und b) für was vernünftigeres".So ganz von meinem Rennsemmel-Drang konnte ich dann doch nicht lassen und es wurde ein Swift Sport. In knapp 10 Jahren hat der Kleine trotz überwiegendem Kurzstrecken-Stadtverkehr außer einmal Reifen und einer Batterie nichts von mir gewollt, aber irgendwann ist ja der Zeitpunkt erreicht, wo Verschleissteile unweigerlich anfallen und hätte ich noch viel länger gewartet, hätte ich beim Verkauf auch nur noch ein Trostpflaster für bekommen. Also musste der Swift schweren Herzens weg...aber was danach ? Klar war mir schon: Keine Rennsemmel mehr. Der Trend weg von "Spass-Haben und Heizen" hin zu "Ich will eigentlich nur noch möglichst komfortabel und entspannt von A nach B kommen" hatte sich weiter verfestigt.Und dann ging die Suche los...und ehrlich gesagt, den 208 hatte ich trotz Peugeot-Familien-Tradition ursprünglich nicht auf der Rechnung. Die Optik von außen fand ich...nicht hässlich, beim besten Willen nicht, aber auch nicht so, dass ich dachte "Is der schick - musste haben", dazu noch diese 3-Zylinder-Luftpumpen- Motoren - "das kann doch nix taugen, geht nix über Hubraum und Zylinder". Ich fing dann an, bei Opel Adam und Citrön DS3 zu schauen...bis mir jemand in meinem Swift reinfuhr und mir die Werkstatt als Leihwagen zufällig einen 208 überreichte.

Vorher quasi nichts über den Wagen gewusst, ausser, dass er mich eben äußerlich nicht so vom Hocker reisst und mich bisher nicht interessiert hat. Reingesetzt in den Leihwagen und der erste Eindruck war "Huch....von innen ist der aber schick...und warum ist hier so viel Platz, der ist doch nur ~10 cm länger als mein Swift ?". Das Mini-Lenkrad mit dem Drüberschauen auf die Instrumente, wo ich mir vorher immer dachte "stylish...aber ob das in der Praxis was taugt ?", entpuppte sich nach korrekter Sitz- und Lenkradeinstellung als höchst angenehm und funtionierend, obwohl ich mit 1,73 nun wahrlich kein Riese bin. Losgefahren, kurz an Kupplung und Schaltung gewöhnt...irgendwann dann das Gaspedal nicht nur gestreichelt, sondern mal ein bischen runtergedrückt "Huch ? Watt für Motoren kriegt man denn in nem Klein-Leihwagen mittlerweile...der hat doch gefühlt 150-160 PS ?".Und dann musste ich feststellen, dass diese kleine Feuerwerk einer dieser von mir immer belächelten 3-Zylinder war ( der 110-PS-Turbo)...gut, 205 Nm bei 1.500 Touren erklärten nach Blick ins Datenblatt, warum der sich so lebendig anfühlt.
Nach drei Tagen mit dem Leihwagen, wo ich den ja in Alltagssituationen ausgiebig testen konnte, war klar: Ein 208 soll es werden - auch wenns von der Außen-Optik her nicht mein absoluter Top-Favorit war, von Innen und vom Motor her dafür um so mehr. Und als ich dann noch festellte...den gibts ja mit ner vernüftigen Automatik (Automatik war mir von einem früheren Leihwagen noch als höchst angenehm im Stadtverkehr in Erinnerung), war klar: Der einstige Rennsemmel-Fahrer fährt in Zukunft einen 3-Zylinder-Zwerg mit Automatik - scheiss auf die komischen Blicke und die "wirst wohl alt"-Kommentare.

Demzufolge vorhin meinen 208 Allure mit Automatik und dem 110-PS-Motor vom Händler abgeholt und die 30 Km vom Händler nach Hause gefahren....so entspannt bin ich noch nie Auto gefahren. Es fing an zu regnen, es wurde duster, es war Stau und Stop´n´Go...und alles, was ich tun musste, war Gas geben, lenken und bremsen :). Überflüssig zu sagen, dass er natürlich deutlich komfortabler (was das Fahrwerk angeht) und innen deutlich schmucker ist als der alte Swift -aber das wäre wohl fairerweise jeder aktuelle Wagen in der Klasse gewesen ggü. einer 10 Jahre alten Rennsemmel, zumal Suzuki nie für besonders schmucke Innenräume bekannt war. Auch die Automatik harmoniert hervorragend mit dem kleinen 3-Zylinder - habe natürlich mit nur 4 Km auf der Uhr nur sehr maßvoll Gas gegeben, aber so viel kann ich jetzt schon sagen: Die Automatik kastriert den kleinen 3-Zylinder im Alltagsbetrieb keinesfalls merklich - der agile Charakter vom Motor, den ich aus dem Schalter-Leihwagen in Erinnerung hatte, ist hier ebenfalls vorhanden.
Lese mich gerade durch die Bedienungsanleitung, werde mir morgen nochmal in Ruhe das Infotainment-System anschauen und das Wägelchen per USB-Stick mit Musik befüllen, aber ich muss echt sagen: Was man mittlerweile in einem Kleinwagen (sofern man die entsprechende Ausstattungsvariante nimmt) so an Komfort und Goodies geboten bekommt, hat schon was.
Ich freue mich auf jeden Fall auf die nächsten Ausfahrten mit dem Kleinen und als ich ihn vorhin nach dem Parken so in seinem unschuldigen Weiß und so ganz ohne Spoiler und sichtbare Auspuffrohre verliess, quasi ein 08/15-Kleinwagen wie viele andere, kam mir spontan der Gedanke "steckt mehr drin, als man denkt, in dem kleinen Wolf im Schafspelz".

Gruss,Chris.
208 Allure 110 Automatik Drei-Türer, Weiß, EZ 11/2018

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »ChrisK« (2. November 2018, 23:07)


sven_ge

Profi

Beiträge: 1 379

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: kaufm. Angestellter

  • Nachricht senden

2

Freitag, 2. November 2018, 23:48

Herzlich Willkommen im Forum!
208 Allure THP 155, shark grau, Panoramadach, Lederpaket, Navi Plus, JBL, abgedunkelte Scheiben, Facelift Rückleuchten, Felge Technical Grey mit S-Line Nabendeckel. EZ 10/2012

3

Samstag, 3. November 2018, 00:36

Viel Spaß mit dem neuen "Wägelchen" und allzeit knitterfreie Fahrt!
Aktuelles Auto seit 07. September 2018: Hyundai Ioniq Elektro Style
Altes Auto: 208 115PS DIesel (nie wieder ein Verbrenner!)

4

Samstag, 3. November 2018, 06:43

Herzlich Willkommen. :)

5

Montag, 5. November 2018, 06:36

Ja herzlich willkommen hier :D
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (25.07.17: 13.200 Km)

skaiwoka

Fortgeschrittener

Beiträge: 440

Wohnort: Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. November 2018, 11:53

Willkommen!
Peugeot 205 GTI 1.9....klasse!