Sie sind nicht angemeldet.




  • »PfefferminzBln« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Wohnort: Berlin

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. Juni 2015, 13:52

208 GTi: Meine ersten 500 Kilometer

Am 9.6. hab ich meinen roten GTI bekommen (Leasing) und meinen 207 VTI 95 abgegeben.
Das letzte mal dass ich so einen "Hot hatch" unterm Hintern hatte, war Ende der 80er Jahre (Opel Kadett GSI 16v), den ich als echt zu aggressiv und kaum alltagstauglich in Erinnerung habe. Entsprechend ehrfürchtig bin ich mit dem 208 GTi vom Hof gefahren.

Aber! Der 208 GTi ist vollkommen anders. Den kann man beruhigt auch mal der Omi zum Brötchen holen leihen, vorausgesetzt sie hat noch einigermaßen Gefühl in ihrem rechten Diabetiker-Fuß. Im Berliner Stadtverkehr kann man herrlich im 4., 5. oder 6. Gang mit schwimmen und hat (im 4./5. Gang) genug Power für Zwischensprints und Spurwechsel. Der Komfort ist im Stadtverkehr, trotz Investitionsstau bei der Infrastruktur, widererwarten fast schon als ausgezeichnet zu bezeichnen.
Wenn es mal an der Ampel zügiger losgehen soll (das sollte man Omi aber nicht verraten): Mit durchgetretener Kupplung erstmal Drehzahl auf 2000 U/Min. erhöhen und dann einkuppeln und Gas geben! Bevor man das erste mal schaltet, ist man schon weit im bußgeld- und punktepflichtigen Geschwindigkeitsbereich! Bei Trockener Straße gibt es keinerlei Traktionsprobleme. Das ASR hat also noch Pause bis zum nächsten Regenschauer. Die Schaltung bemühe ich gerne, auch wenn die Schaltwege nicht die kürzesten sind. Alle Gänge flutschen leicht und präzise.

Fazit 1: Stadtverkehr kann er!

Um den neuen Motor nicht unnötig mit niedrigen Drehzahlen zu quälen, bin ich erstmal auf die Stadtautobahn. Am Kreuz Schöneberg gibt es herrliche Überleitungskurven die man eigentlich mit 40-60 Km/h nehmen sollte, mit dem GTi aber problemlos mit 110/120 riskieren kann, ohne dass einem irgendwie flau im Magen wird. Das Heck folgt wie auf Schienen, der Vorderwagen taucht nicht übermäßig ab und das ESP macht keinerlei Anstalten einzugreifen. Auch bei abgeschaltetem ESP ist nicht einmal ein Quietschen ist zu vernehmen!

Fazit 2: Kurven kann er! Und wie!

Und wie sieht es auf der Autobahn aus?
Also ab auf die A10 und A2 nach Magdeburg. Zum probieren die ersten 40 Kilometer mit 130/160 ... Cooles Reiseauto! Es liegt satt auf der Betonpiste. Unebenheiten werden gut weggebügelt. Bei Querfugen poltert es manchmal, aber bis zu meinem Rücken dringt nichts durch. Angenehm leise ist es auch! Zwischendurch mal den Tempomat auf 180 gestellt und was soll ich sagen? Er kullert leise und sicher vor sich hin! Nichts knarzt, nichts dröhnt! die Lenkung ist nicht zappelig oder anstrengend. Man merkt nix vom Tempo! Alles easy! Aber es kam, wie es kommen musste: Ein Audi A3 kam mit Lichthupe fast bis in meinen Kofferraum angeflogen! Rechts war dichter Verkehr. Also hab ich den Tempomat in die Pause geschickt, in den 4. runtergeschaltet und mal kräftig Gas gegeben. Wer hätte es gedacht? Ohne Probleme (ich hatte viel gelesen, dass er der GTi ab 210 Km/h schwächelt) war ich bei Tacho 232 und vom Audi hinter mir waren nur noch kleine Scheinwerferpunkte zu sehen. Allerdings zeigte die Verbrauchsanzeige bei diesem Tempo 21 Liter an, so dass mir die Lust am Rasen schnell wieder vergangen ist.

Fazit 3: Autobahn kann er auch!

Was ist weniger schön?

Wie erwartet, der Verbrauch bei Geschwindigkeiten jenseits von 160 KM/h. Verbrauchsmäßig wird er wohl im Alltag (vorwiegend Stadtverkehr) um die 7,5-8 Liter liegen, wie mein VTI 95.

Das Gestühl ist m.M. etwas hoch. Die Armaturen sind m.M. etwas zu klein geraten und insbesondere der analoge Tacho ist schlecht ablesbar.

Ich bin 188cm groß und wenn ich nicht zwanghaft aufrecht sitze sorgt nur ein weit abgesenktes Lenkrad für einen freien Blick auf die Armaturen. Wie groß muss jemand sein, der das Lenkrad in seiner oberen Position belassen kann? *grübel*

Die A-Säule stört auf kurvigen Straßen, der Touchscreen reagiert extrem träge auf Eingaben (auch bei Eingaben über die Schalter am Lenkrad).

Und der Motor- und Auspuff-Sound? Manche mögen es sicher krawalliger, ich mag dieses zurückhaltende brummeln und finde den Klang gut so wie er ist.

Alles in allem macht das Auto richtig Spaß, sieht gut aus und vor allem hat der 208 auch als GTi seine Alltagstauglichkeit behalten.

Eigentlich wollte ich nur einen 208 mit 6-Gang-Schaltung. Den THP gab es nicht mehr, also habe ich unter Rückstellung ärgster Bedenken zum GTi gegriffen. Es war scheinbar kein Fehlgriff!
Peugeot 207 95 VTi, 06/2011
Peugeot 208 GTi, 06/2015, bisheriger Verbrauch:

2

Montag, 15. Juni 2015, 15:59

Sei froh das es den THP nicht mehr gab.....(da wären deine Bedenken eher angebracht gewesen) :rolleyes:
Viel Spass mit deinem GTi.

Beiträge: 1 090

Wohnort: Traunstein

Beruf: E-Techniker

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. Juni 2015, 17:52

ja...wünsche auch vieeeeel Spaß mit Deinem Neuen :thumbup:
Grüsse, Mike
Gesendet von meinem XT8088, 5 1/4 FDD DD und HGA
-----------------
208 perla nera, von außen verstellbarer Innenspiegel, Scheibenwaschanlage, Drehzahlmesser, servounterstützte Lenkung, Stereoradioempfänger mit Boxen..

4

Montag, 15. Juni 2015, 19:49

ich wünsch auch allzeit gute Fahrt, mein GTi hat jetzt 881 sehr kurzweilige km drauf 8)
GTI und GTi 8)

5

Montag, 15. Juni 2015, 20:21

ich wünsch auch allzeit gute Fahrt, mein GTi hat jetzt 881 sehr kurzweilige km drauf 8)


Da haste mich ja bald eingeholt. :P

Beiträge: 1 090

Wohnort: Traunstein

Beruf: E-Techniker

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. Juni 2015, 20:29

Oi Mechnicus.. wo ist denn der Vorstellthread :whistling:
Grüsse, Mike
Gesendet von meinem XT8088, 5 1/4 FDD DD und HGA
-----------------
208 perla nera, von außen verstellbarer Innenspiegel, Scheibenwaschanlage, Drehzahlmesser, servounterstützte Lenkung, Stereoradioempfänger mit Boxen..

Beiträge: 1 090

Wohnort: Traunstein

Beruf: E-Techniker

  • Nachricht senden

8

Montag, 15. Juni 2015, 21:42

:-Q

sollte weniger von dem Kraut rauchen...des so gut riacht.....

War nicht da zu der Zeit :whistling:
Grüsse, Mike
Gesendet von meinem XT8088, 5 1/4 FDD DD und HGA
-----------------
208 perla nera, von außen verstellbarer Innenspiegel, Scheibenwaschanlage, Drehzahlmesser, servounterstützte Lenkung, Stereoradioempfänger mit Boxen..

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »PfefferminzBln« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Wohnort: Berlin

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

9

Montag, 15. Juni 2015, 22:10

ich wünsch auch allzeit gute Fahrt, mein GTi hat jetzt 881 sehr kurzweilige km drauf 8)

Ich bin schon bei 1006Km :D
Peugeot 207 95 VTi, 06/2011
Peugeot 208 GTi, 06/2015, bisheriger Verbrauch:

10

Montag, 15. Juni 2015, 22:18

Bin jetzt bei 8789 Km... :whistling: Davon 2500 für den Arbeitsweg :rolleyes:
21.02.2015 bis 02.12.2016: Peugeot 208 GTi 30th Edition, No. 277
Seit 06.12.2016 mein Endorphinspender: BMW M140i Xdrive 5-Türer (01.03.19: 43.200 Km)

Tommy

Schüler

Beiträge: 165

Wohnort: Berlin

Beruf: Fluggerätmechaniker

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 16. Juni 2015, 15:39

da verdrück ich doch mal´n Tränchen ;( :D pi mal Daumen 53600 km und 80% davon auf dem Arbeitsweg
Peugeot 208 eHDI 115: Chili-Schwarz, Urban Vintage, Navi Plus, Panorama-Dach, getönte Schreiben, JBL-Soundpaket, Einparkhilfe, Helium Technical Grey(Sommer), Platinum P64 matt black(Winter)