Sie sind nicht angemeldet.




Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Peugeot 208 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sven_ge

Profi

Beiträge: 1 403

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: kaufm. Angestellter

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 19. August 2014, 01:01

Hm, meine beim 207 damals die Eibach Federn waren 35 mm. Weil der ja auch höher in den Radkästen stand.
208 Allure THP 155, shark grau, Panoramadach, Lederpaket, Navi Plus, JBL, abgedunkelte Scheiben, Facelift Rückleuchten, Felge Technical Grey mit S-Line Nabendeckel. EZ 10/2012

22

Dienstag, 19. August 2014, 07:18

Die 25mm stimmen schon. Steht auf deren Homepage und bei Google ect.
Wie sollte das möglich sein, wenn die selben Federn beim GTi 25mm Unterschied ergeben?
Aktuelles Auto: 208 GTi (08/2013), sowie einen Peugeot 107 und Volvo V70 T6 AWD
Bisheriges Auto: 206 RC (03/2005), sowie einen Peugeot 106 und Twingo I

sven_ge

Profi

Beiträge: 1 403

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: kaufm. Angestellter

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 19. August 2014, 16:02

Vielleicht sind es ja für den GTi nicht exakt die gleichen Eibach Federn, also leicht unterschiedliche Versionen ?
208 Allure THP 155, shark grau, Panoramadach, Lederpaket, Navi Plus, JBL, abgedunkelte Scheiben, Facelift Rückleuchten, Felge Technical Grey mit S-Line Nabendeckel. EZ 10/2012

24

Dienstag, 19. August 2014, 16:15

Sind meines Wissens nach die selben. Auch gemäss Eibach sind es die selben (identische Artikel-Nr. und EAN).
Aktuelles Auto: 208 GTi (08/2013), sowie einen Peugeot 107 und Volvo V70 T6 AWD
Bisheriges Auto: 206 RC (03/2005), sowie einen Peugeot 106 und Twingo I

25

Dienstag, 19. August 2014, 20:27

Die 25mm stimmen schon. Steht auf deren Homepage und bei Google ect.
Wie sollte das möglich sein, wenn die selben Federn beim GTi 25mm Unterschied ergeben?


Ist denn der Gti wirklich tiefer als andere 208?
Finde bei den technischen Daten immer die gleiche Höhe von 1460mm wie bei den normalen Versionen.
Der 30th Anniversary ist 10mm tiefer.
Auch wenn Google nicht allwissend ist, ich finde auch keine Eibach Federn mit 35mm für den 208.
Ich messe nach, wenn sie verbaut werden.
bis 09/18 208 1.2 Vti Style dark blue

ab 09/18 308 Allure 1.6HDI

26

Dienstag, 19. August 2014, 20:49

Der GTi ist werksmäßig 8mm tiefer. :)

Werbung

unregistriert

Werbung


27

Sonntag, 12. Oktober 2014, 13:28

Hab' die Federn nun drin und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Serienmäßig sah es mir mit den Serienrädern zu stelzenhaft aus und nun ist es schön dezent abgesenkt, ohne
Gefahr zu laufen ständig aufzusetzen.
Das Fahrgefühl ist ein bisschen direkter und etwas unkomfortabler, aber nicht so sehr, dass man jetzt Rückenschmerzen bekäme.

Leider habe ich vergessen eine Vorher/Nachher-Messung zu machen. Nach Augenmaß sind es nur 2,5cm oder weniger die
der 208 jetzt tiefer liegt.
Im Ausgebauten Zustand sind die hinteren Federn genau 25mm kürzer als die Originalen, was aber natürlich nichts über
den eingebauten Zustand sagt.



bis 09/18 208 1.2 Vti Style dark blue

ab 09/18 308 Allure 1.6HDI

28

Dienstag, 14. Oktober 2014, 18:58

Die Reifen sehen gleich viel größer aus! :D
Host du die nur hinten ausgetauscht? Was hat das insgesamt gekostet?

29

Dienstag, 14. Oktober 2014, 20:49

Das rechte Foto ist auch größer, da darf man sich nicht täuschen lassen.
Natürlich sind rundum die Federn verbaut, habe nur kein Bild wo man das komplette Auto gut sehen kann.
Nur für die Federn habe ich 124€ gezahlt, dazu kommt dann der Einbau, Achsvermessung/-einstellung und die Tüvabnahme sowie Eintragung in die Fahrzegpapiere.
Wenn man einen Spezi hat, der sie einem günstig einbaut kommt man relativ preiswert weg. Da ist es schwer einen genauen Preis zu nennen.
Minimal sind vielleicht 250€ möglich wenn der Einbau so gut wie nichts kostet bzw. man es selbst kann/macht.

Wenn es nicht so reibungslos läuft mit dem Einbau können auch noch weitere Kosten dazukommen.
Bei mir ist z.B. das Getriebeöl nun gewechselt, weil die Antriebswellen nicht wie bei anderen Herstellern gesichert sind
und einfach aus dem Getriebe rutschen gefolgt vom Getriebeöl.
bis 09/18 208 1.2 Vti Style dark blue

ab 09/18 308 Allure 1.6HDI

30

Dienstag, 14. Oktober 2014, 20:56

Habe auch schon gehört, dass die Preise extrem variieren können und manche Werkstätten sich locker das doppelte verlangen...

Das ist ja ne Nummer. Darauf hätte ich aber keine Lust, danke schonmal für die Warnung :)

31

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 11:36

Wenn es nicht so reibungslos läuft mit dem Einbau können auch noch weitere Kosten dazukommen.
Bei mir ist z.B. das Getriebeöl nun gewechselt, weil die Antriebswellen nicht wie bei anderen Herstellern gesichert sind
und einfach aus dem Getriebe rutschen gefolgt vom Getriebeöl.

Beim Federbeinausbau muss man allerdings ziemlich Blind sein wenn einem die Antriebswellen aus dem Getriebe flutschen.Ausser beim Kupplungswechsel bleiben die nämlich stecken. :thumbdown:

32

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 12:47

Das ist beim 205 auch schon so. Wir haben ganz schön blöd geguckt beim ersten Radlagerwechsel, als einer versehentlich etwas an der Antriebswelle zog und die dann rausploppte, gefolgt von einem Schwapp Getriebeöl. So was bescheuertes...
Peugeot 205 Roland Garros Cabriolet '92 :love:
Peugeot 208 GTi '13 :thumbup:
Peugeot 308 II SW GT '17 :)

33

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 14:34

Wenn es nicht so reibungslos läuft mit dem Einbau können auch noch weitere Kosten dazukommen.
Bei mir ist z.B. das Getriebeöl nun gewechselt, weil die Antriebswellen nicht wie bei anderen Herstellern gesichert sind
und einfach aus dem Getriebe rutschen gefolgt vom Getriebeöl.

Beim Federbeinausbau muss man allerdings ziemlich Blind sein wenn einem die Antriebswellen aus dem Getriebe flutschen.Ausser beim Kupplungswechsel bleiben die nämlich stecken. :thumbdown:


Wenn man den Querlenker nach unten zieht um den Dämpfer aus dem unteren Sitz zu bekommen rutscht die Welle ganz leicht ohne sich zu wehren raus.
Bei nem VW z.B. kann man das ohne Probleme machen wurd' mir gesagt.
Ich war jedenfalls nur Handlanger bei der ganzen Aktion und hab mich auf die Erfahrungen des Ausführenden verlassen.

Ist ja hier auch schon anderen passiert, siehe die Fragen zum Getriebeöl und der Einfüllöffnug...
bis 09/18 208 1.2 Vti Style dark blue

ab 09/18 308 Allure 1.6HDI

34

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 15:07

Schon klar wenn Fachfremde sowas machen daß da öfters was in die Hose geht. :)
Bei VW ist auch ne vollkommen andere Befestigung des Federbeines verbaut. 2 Schrauben anstatt ner Klemmung.