Sie sind nicht angemeldet.




Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Peugeot 208 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 6. Mai 2013, 22:53

Navi - Grunddaten ändern bzgl. Reisegeschwindigkeit

Hallo,

beim Navi wird ja unten links die Ankunftszeit eingeblendet.

Die ist m. E. nicht zu schaffen, bei meinem Benz konnte ich meine persönliche Reisegeschwindigkeit zur Hochrechnung einstellen, geht das hier auch ?

Beiträge: 652

Wohnort: 07937 Thüringen

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. Mai 2013, 23:10

Ich denke nicht. Ist es nicht so, das sich die Ankunftszeit während deiner Fahrt realiviert und entsprechend deiner Geschwindigkeit hochrechnet ?
208 Allure PureTech 110 Stop & Start 3-Türer EZ 4/16, 2-Zonen Ke, Navi, Schwarz wie die Nacht

dirk1101

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 7. Mai 2013, 02:41

Das stört mich auch sehr. Bei meinem alten Aldi-Navi hatte ich max. 2 min Differenz zwischen der errechneten und der tatsächlichen Ankunftzeit. War ich um 19:00 h verabredet, habe ich vorher die Route im Navi berechnen lassen und wusste dann, dass ich spätestens um 18:35 h losfahren muss. Jetzt komme ich immer zu spät... X(
Ebenso vermisse ich, dass ich nicht wählen kann, ob die Route mit oder ohne Autobahn berechnet werden soll. Wähle ich die schnellste Route, führt es mich fast immer über die Autobahn, was oft ein riesiger Umweg ist. Wähle ich die kürzeste, lässt es keine 30er Zone aus, und ich brauche ewig, um ans Ziel zu kommen. Wähle ich die "optimale" Route, habe ich beides, Umweg und jede Menge 30er Zonen. Das Navi ist wirklich mein größter Kritikpunkt an dem Auto (neben Einkaufstaschenhalter im Kofferraum und zu kleinem Handschuhfach).
208 Intuitive e-HDi 115 Start-Stop, 3-Türer, Schneeweiß, Navi Plus, Reserverad

Falkenauge

Fortgeschrittener

Beiträge: 582

Wohnort: Bereifter Mörder

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Mai 2013, 19:56

es gibt ja noch kompromiss strecke wenn ich mich nicht ihre
Aktuelles Auto:Peugeot 208 GTI BPS VOLL
Altes Auto:Peugeot 107 UrbanMove, Peugeot 208 1,4 VTi Allure . Un LT: 30.10.2012 Abgeholt:26.10.2012
Verkaufe:Winterreifen 1,4VTi208Sommerreifen VWTouran.

dirk1101

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Mai 2013, 20:17

Das meinte ich mit "optimaler" Strecke.
Verstehe nicht, warum bei einem Navi für fast € 900,- nicht einmal die Durchschnittsgeschwindigkeiten für Stadt, Landstraße und Autobahn verändert oder eingegeben werden können, was bei meinem 5 Jahre alten € 150,- Alditeil möglich war.
Außerdem stört mich, dass das Navi die Adressen meiner Kontakte im Handy (iPhone 4) nicht übernimmt, egal wie man sie eingibt. Aber ok, das konnte das Medion-Navi auch nicht. Oder mache ich da etwas falsch??
208 Intuitive e-HDi 115 Start-Stop, 3-Türer, Schneeweiß, Navi Plus, Reserverad

Ähnliche Themen